Erdnussbutter/ Weihnachts-Gebäck

Peanut Butter Jelly Buttons (Erdnussbutter-Gelee-Kekse)

Peanut Butter Jelly Buttons

Diese weichen Plätzchen sind quasi das Erdnussbutter-Gelee-Sandwich in Keksform! Macht ein wenig Arbeit, aber schmeckt ganz hervorragend…

Auf deutsch heißen sie Husarenknöpfchen oder Engelsaugen – aber man kennt sie auch in den USA. Dort  findet man sie unter „Thumbprint Cookies“ (weil man die Vertiefung gut mit einem Daumen eindrücken kann) oder „Buttons“. Auf jeden Fall sind diese Kekse hier quasi das Erdnuss-Butter-Gelee-Sandwich in Keksform. Sie gehören bei uns seit Jahren zum Weihnachts-Plätzchenteller, aber eigentlich schmecken sie das ganze Jahr über.

Peanut Butter Jelly Buttons (Erdnussbutter-Gelee-Kekse)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,23/5 Sternen von 26 Besucher/n bewertet)
Loading...
Backen American
Von gfra Ergibt: etwa 60 Stück

Diese weichen Plätzchen sind quasi das Erdnuss-Butter-Gelee-Sandwich in Keksform! Macht ein wenig Arbeit, aber schmeckt ganz hervorragend.


Zutaten

  • 100 g Butter
  • 250 g Erdnussbutter
  • 150 g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 275 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Natron
  • 50 g gehackte Erdnüsse
  • 100 - 150 g Johannisbeer-, Trauben- oder Kirschgelee

Zubereitung

1

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

2

Die Butter mit der Erdnussbutter und dem Zucker mit dem Mixer (oder in der Küchenmaschine) sehr cremig rühren. Dann das Ei und das Eigelb gründlich unterschlagen. Mehl mit Backpulver und Natron sowie den gehackten Nüssen vermischen und in die Butter-Eier-Masse einarbeiten, bis der Teig zusammenhält.

3

Knapp walnussgroße Teigportionen abstechen und zu etwa walnussgroßen Kugeln rollen. Diese etwas flachdrücken und in die Mitte mit dem Stiel eines Kochlöffels eine Vertiefung drücken. Kugeln auf die Bleche legen und etwa 12 bis 14 Minuten hellbraun backen - eher etwas zu hell lassen, sonst werden sie hart.

4

Gebackene Plätzchen auf einem Rost abkühlen lassen. Das Gelee in einem Topf bei milder Hitze verflüssigen und in die Vertiefungen der Plätzchen füllen. Plätzchen über Nacht trocknen lassen, erst dann in Dosen verpacken.

Notizen

Beim Backen gehen die Vertiefungen genauso hoch wie der Rest des Teiges - ich öffne dann kurz die Ofentür und drücke mit dem bemehlten Kochlöffel-Stiel nochmals hinein.

Vielleicht interessiert dich auch:

Keine Kommentare

Kommentieren

Join the USA-K family…

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!