Maple Walnut Cheesecake (Käsekuchen mit Nüssen und Ahornsirup)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

5 Kommentare

  1. Frau von Elm-Dings sagt:

    Variante ohne Sauce:
    125g Mascarpone mit
    3 EL Ahornsirup verrühren
    und den abgekühlten Kuchen damit auf der Oberseite bestreichen. Darauf dann die karamelisierten Walnüsse geben und leicht festdrücken.
    Super 🙂

  2. Lars sagt:

    Wer der schmeckt- der wird „mein“ Eis anbeten… 😉

    Bitte für mich abstimmen Leute!

    https://www.dein-edeka-eis.de/#kreationen/cheesy-maple-pie/

  3. sonne403 sagt:

    Ich habe den Kuchen für ein Neuengland Erinnerungsessen gemacht. Alle Geschmacksnoten erinnerten uns immens an unseren Urlaub in Neuengland. Der Kuchen schmeckt wunderbar!

  4. Mellie88 sagt:

    Habe den „Käsekuchen“ gerade aus dem Ofen geholt, er sieht super aus. Wirklich ganz einfach zu machen und die Soße dazu ist total lecker.

  5. Goldmarie sagt:

    Oooohhh…..was für ein Rezept!!! Huhu Gabi, die Kombination von Walnüssen und Ahornsirup ist an sich schon ein Hit. Aber nun beides zusammen in einem Kuchen….ich sabber gleich auf die Tastatur. Das wird der nächste Kuchen sein, den ich backe!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.