Kuchen

Blackberry Coffee Streusel Cake (schneller Brombeerkuchen)

USA-Rezept für Blackberry Coffee Cake /Brombeerkuchen

Dieser Brombeerkuchen ist ganz einfach zuzubereiten: In quasi einem Arbeitsgang entstehen erst Streusel und dann Teig, hinein kommen viele reife Beeren.

So einen Sommer wie 2018 haben wir in Westfalen noch nicht oft erlebt: Rekordtemperaturen, Regen-Minusrekord (seit neun Wochen kein Tropfen), Rekord-Minusernte bei Gras, Getreide und Mais, aber Rekord-Ernte bei Brombeeren! Am Graben gegenüber unseres Hauses wuchert es förmlich und man muss die Beeren nicht suchen, man bedient sich einfach. In einer Viertelstunde hatte ich genug für Brombeergelee und dieses genialen Kuchen, der wirklich kinderleicht zuzubereiten ist, sehr schnell zusammen gerührt ist und wunderbar schmeckt. Das Rezept stammt ursprünglich von der BBC Good Food Seite, wo ich mich sehr gerne umsehe. Nicht zuletzt, weil ich da nicht immer von Cups in Gramm umrechnen muss 🙂

Ihr seid Brombeerfans? Dann versucht doch auch einmal den Blackberry Cobbler, einen warmen Obstauflauf, der als Dessert gegessen wird.  Oder backt den Cherry Pie mit Brombeeren nach. Weitere Beeren-Inspiration gibt es auf der Seite Berrylicious – die besten USA-Beerenrezepte.

Wie kann ich das Rezept für den Brombeerkuchen abwandeln?

Das ist ganz einfach, denn das Prinzip „Früchte im Teig versenken“ funktioniert auch für Himbeeren, Erdbeere, Heidelbeeren oder Kirschen und selbst für Pflaumen- und Pfirsichstückchen. Der Teig ist so neutral-lecker, dass er zu allen diesen Früchten passt – wobei man bei Pfirsichen auch noch etwas Mandelaroma hinzugeben kann. Falls ihr tiefgefrorene Früchte verwendet: Lasst sie nicht auftauen, sondern drückt sie gefroren in die Teigschicht. So bleiben sie saftiger.

Blackberry Coffee Streusel Cake (schneller Brombeerkuchen)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,11/5 Sternen von 19 Besucher/n bewertet)
Loading...
Backen American
Von gfra Serves: 8 Stücke

Dieser Kuchen ist ganz einfach zuzubereiten: In quasi einem Arbeitsgang entstehen erst Streusel und dann Teig, hineinkommen viele reife Beeren.

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 25 g kernige Haferflocken
  • 175 g brauner Zucker
  • 200 g weiche Butter
  • 60 g Kokosraspel
  • 2 Eier
  • 350 g Brombeeren (oder Blaubeeren, Himbeeren, auch TK möglich)

Zubereitung

1

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, eine eckige Backform (21-22 cm quadratisch oder 24 - 26 cm rund) ausfetten und beiseite stellen.

2

Die Zutaten von Mehl bis Kokosraspel in eine Schüssel geben und mit einer Gabel so lange alles zerdrücken und mischen, bis sich feine Streusel ergeben. 250 g der Masse abwiegen und beiseite stellen. In den Rest des Teiges die zwei Eier rühren, bis sich ein glatter Teig ergibt.

3

Den Teig in die Form streichen, die Brombeeren obenauf verteilen, die Streusel darüber krümeln. Auf der mittleren Schiene des Backofens 40 bis 45 Minuten gar backen.

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, klicke gerne auf die Teilen-Buttons unten oder hinterlasse einen Kommentar hier im Blog. Hast du ein amerikanisches Rezept von mir nachgekocht / nachgebacken? Dann zeig mir doch das Ergebnis - wenn du es mit dem Hashtag #usakulinarisch kennzeichnest, finde ich es ganz einfach.

No Comments

    Leave a Reply