Brunch-Rezepte/ Muffins - pikant

Onion Bacon Muffins (Speck Zwiebel Muffins)

USA-Rezept für Speck-zwiebel-Muffins

Speck-Zwiebel-Muffins sind bei uns beliebtes schnelles Abendessen – und die Zutaten hat man vermutlich eh im Vorrat.

Muffins müssen nicht zwangsläufig süß sein. Probiert doch mal Speck Zwiebel Muffins als herzhafte Version – bei uns gibt es die als leichtes Abendessen mit einem frischen Salat dazu. Sie sind schnell und unkompliziert zu backen. Und man hat Gelegenheit, die in Vergessenheit geratene Muffinform mal wieder zu nutzen!

Wie wäre es dazu mit dem Wedge Salad oder einem Cobb Salad? Und auch zum Picknick lassen sich diese Gebäckstücke gut mitnehmen oder serviert sie als Snack zum Super Bowl Rudelgucken!

USa-Rezept für Onion Bacon Muffins

Pikante Speck Zwiebel Muffins zum Abendessen oder Brunch

Die Älteren von Euch werden sich noch dran erinnern: Vor 20 Jahren wusste niemand (außer uns Ex-Austauschschülern), was Muffins überhaupt sind: Nämlich kleine, runde Kuchen aus Rührteig, die in einer speziellen Form* gebacken werden. Die man damals selbstredend nirgendwo kaufen konnte, sondern sich aus dem England- oder USA-Urlaub mitbrachte (glücklicherweise wurde damals aber auch noch kein Gepäck gewogen).

Muffins werden mit Backpulver oder Natron (oder beidem) gelockert und es gibt sie in supervielen Geschmacksrichtungen von Blaubeer bis Schoko. Weniger bekannt sind die pikanten Varianten, die schneller gehen als Flammkuchen oder gar Pizza (zumindest, wenn man bei denen den Teig selbst macht) und für deren Herstellung man nicht mal den Mixer rausholen muss. Meine Lieblingsvariante sind die Speck-Zwiebel-Muffins – wie gesagt: Wie Flammkuchen, nur besser!

USa-Rezept für Onion Bacon Muffins

Onion Muffins with bacon (Speck-Zwiebel-Muffins)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,69/5 Sternen von 111 Besucher/n bewertet)
Loading...
Muffins American
Von gfra Serves: 12 Stück

Wer sagt, dass Muffins immer süß sein müssen? Probiert doch mal diese herzhafte Variante mit Zwiebeln und Speck.

Zutaten

  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 125 g Frühstücksspeck, fein gehackt oder Schinkenwürfel
  • 4 EL ÖL
  • 300 g Mehl
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 2 kl. Eier
  • 75 ml Milch
  • 200 g saure Sahne
  • zum Bestreuen
  • Kümmel- oder Sesamsamen (optional)

Zubereitung

1

Ofen auf 190 Grad vorheizen. Muffinformen fetten oder mit Papierförmchen auslegen.

2

Zwiebel und Speck in 4 EL Öl bei nicht zu hoher Hitze glasig braten, die Zwiebel sollte nicht zu braun werden. Abkühlen lassen.

3

Mehl mit Backpulver und Salz vermischen, in einer zweiten Schüssel Eier, Milch, saure Sahne verquirlen, dann Speck-Zwiebel-Mischung dazugeben. Mehl hinzuschütten und kurz vermischen.

4

Teig in Muffinformen einfüllen und mit Kümmel oder Sesamsamen bestreuen. Etwa 20 bis 25 Minuten backen lassen, warm servieren.

Notizen

Mit einem grünen Salat ein leichtes Abendessen! Wer mag, kann Käse obenauf streuen.

Disclaimer: *Amazon-Sponsorlink, als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

2 Comments

  • Reply
    KaPe
    10. März 2024 at 8:32

    Die backe ich seit Jahren, kann es sein dass du neue Fotos ddazu gemacht hast, ich wollte das gerade wieder ausdrucken und jetzt sieht das anders aus

    • Reply
      gfra-admin
      10. März 2024 at 8:33

      Stimmt! Das war ein Rezept, das ich seit 2005 (!) auf dem Blog hatte, das verdiente nun wirklich ne Überarbeitung!

Leave a Reply