Erdnussbutter/ Granola - Knuspermüsli

Healthy Peanut Butter Granola (Erdnussbuttermüsli)

Healthy Peanut Butter Granola

++Pressereise / Werbung ++

Meine Familie hat garantiert schon eine Lastwagenladung Erdnussbutter verzehrt.  Und sich damit nicht nur kalorientechnisch, sondern tatsächlich ernährungswissenschaftlich etwas Gutes getan –  was ich bis zu meiner Georgia-Reise mit dem American Peanut Council nicht wirklich wusste. Ich habe sie einfach gegessen, weil sie lecker und der beste Schmierstoff für die Nerven ist,  ob nun pur oder in Brownies  oder Keksen 😉 Aber passend zum Gesundheitsgedanken gibt es jetzt ein zuckerarmes, veganes, milchprodukt- und glutenfreies (bei Verwendung entsprechender Haferflocken) Knuspermüsli bei USA-K!

Erdnüsse sind ein echtes Superfood,  habe ich auf der Reise zur Erdnussernte nach Georgia gelernt. Wir haben nämlich nicht nur Erdnüsse verkostet und Erdnussbutter-Produktion gesehen, sondern auch eine Menge über die inneren Qualitäten der Erdnuss erfahren. Zum Beispiel von Samara Sterling, Research Director des Peanut Institute, und Ernährungsexpertin Sherry Coleman Collins (Foto unten), die zum Erdnussallergie – eine der häufigeren Unverträglichkeiten – sprach. Was mir neu war: Dagegen lässt sich vorbeugen.  Kinder zwischen 4 und 11 Monaten, die regelmäßig kleine Portionen Erdnussbutter erhielten, haben nämlich eine fast 90 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit, eine solche Unverträglichkeit zu entwickeln.

Nutritional information about peanuts

Wichtige Fakten zu Erdnüssen & Erdnussbutter

  • Erdnüsse gehören botanisch zu den Hülsenfrüchten, wachsen bevorzugt in sandiger Erde und benötigen bis zur Erntereife 120 bis 160 frostfreie Tage.
  • Erdnüsse sind genügsamer im Anbau als andere Nüsse und brauchen wesentlich weniger Dünger und vor allem Wasser.
  • 1 Ounce Erdnüsse (etwa 35 Stück) enthalten 7 Gramm Protein, gesunde ungesättigte Fettsäuren und 19 verschiedene Vitamine und Mineralien.
  • Studien haben ergeben, dass sich bereits 30 g Erdnüsse pro Tag gesundheitlich positiv auswirken und das Risiko für Diabetes, Alzheimer und Herzerkrankungen senken.
  • Die meisten der jährlich in den USA produzierten 3 Millionen Tonnen Erdnüsse wandern tatsächlich in Erdnussbutter.
  • Erdnussöl ist weltweit eines der beliebtesten Speiseöle. Es ist geschmacksneutral, hat einen hohen Rauchpunkt und ist cholesterinfrei.
  • Fünf der zehn meistverkauften US Schokoriegel enthalten Erdnüsse oder Erdnussbutter.

  Erdnussernte in Georgia Lagerhalle für Erdnüssse
Die Erdnussernte erinnert mich an Kartoffelroden – und genau wie Kartoffeln werden Erdnüsse anschließend in Riesenhallen gelagert

Was ist all-natural Erdnussbutter?

Darunter versteht man Erdnussbutter, die aus nur einer einzigen Zutat besteht: Erdnüssen. Erdnussmuss ohne jede weitere Zusätze bekommt ihr zum Beispiel im Bio- oder Naturkostladen und das wirklich die allergesündeste Erdnuss-Option. In den Gläsern setzt sich unter Umständen das Erdnussöl von den festeren Bestandteilen ab, aber das ist nicht tragisch: Einfach mit dem Löffel durchrühren, bis alles wieder cremig ist. All-natural Erdnussbutter eignet sich nicht nur für dieses Knuspermüsli, sondern passt auch ideal zu Erdnussaucen oder -suppen, in denen ihr nicht so viel Zucker und Salz möchtet.

Erdnussbutterverkostung

Healthy Peanut Butter Granola (Erdnussbuttermüsli)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 3 Besucher/n bewertet)
Loading...
Von gfra Ergibt: 8 Portionen

Dieses Knuspermüsli ist zuckerarm, vegan, gluten- und milchprodukt-frei. Und es schmeckt großartig - was für mich persönlich das wichtigste Kriterium ist! All-natural peanut butter - reines Erdnussmus - bekommt ihr im Bioladen und meist auch bei Drogeriemärkten.

Zutaten

  • 500 g Haferflocken, kernig
  • Prise Salz
  • 30 g Chia-Samen
  • 1 TL Zimt
  • 200 g reine Erdnussbutter (all-naturall, ohne Zuckerzusatz)
  • 80 g Agavendicksaft (oder Honig für Nicht-Veganer)
  • 50 g Kokosöl, geschmolzen
  • Optional:
  • getrocknete Rosinen oder Cranberries, getrocknete Mangostreifen oder Datteln, Schoko-Chips

Zubereitung

1

Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2

In einer großen Schüssel Haferflocken, Salz, Chia und Zimt vermischen. Erdnussbutter, Honig und Kokosöl dazu geben und alles gut vermischen. Die Mischung auf das Backblech geben und flach drücken.

3

Das Müsli 20 bis 25 Minuten goldbraun backen, dabei nicht rühren oder wenden. Dann aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen, anschließend in Stücke brechen und nach Belieben weitere Toppings dazu geben.

4

In luftdichte Dosen / Gläser füllen.

Notizen

Am besten schmeckt mir dieses Müsli zu Naturjoghurt und frischen Früchten - aber auch nur mit Milch oder Pflanzenmilch ist es lecker.

Gesundes ERdnuss-KNuspermüsli

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, klicke gerne auf die Teilen-Buttons unten oder hinterlasse einen Kommentar hier im Blog. Hast du etwas von mir nachgekocht / nachgebacken? Dann zeig mir doch das Ergebnis - wenn du es mit dem Hashtag #usakulinarisch kennzeichnest, finde ich es ganz einfach.
(insgesamt 347 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

Keine Kommentare

Kommentieren