Comfort Food/ Jüdische Küche

Chicken Soup (Hühnersuppe)

Scherzhaft heisst Hühnersuppe in den USA auch “Jewish Penicillin”, da heiße Hühnersuppe bei Erkältungen und Grippe Wunder wirken soll. Beliebte Einlagen sind gekochter Reis, Suppennudeln oder – echt jüdisch – Matze-Klöße.

Chicken Soup (Hühnersuppe)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,00/5 Sternen von 6 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 6 - 8 Portionen

Scherzhaft heisst Hühnersuppe in den USA auch "Jewish Penicillin", da heiße Hühnersuppe bei Erkältungen und Grippe Wunder wirken soll. Beliebte Einlagen sind gekochter Reis, Suppennudeln oder - echt jüdisch - Matze-Klöße.

Zutaten

  • 2 l Wasser
  • 1 Suppenhuhn
  • 1 große Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz, Muskat
  • 200 g Karotten
  • 200 g Lauch
  • 200 g Staudensellerie
  • 200 g TK-Erbsen
  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung

1

Wasser, Zwiebel, Knoblauchzehe und Gewürze aufkochen und das Huhn einlegen. Im Schnellkochtopf 30 Min., sonst je nach Größe des Huhns auch 1,5 bis 2,5 Stunden bei sanfter Hitze garen. Das kleingeschnittene Gemüse zuletzt gut 20 Minuten mitgaren. Huhn herausnehmen, das Fleisch von den Knochen lösen, in kleine Stücke schneiden, Brühe entfetten und Gewürze herausfischen. Das kleingeschnittene Hühnerfleisch und gehackte Petersilie zugeben.

(insgesamt 2.011 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

2 Kommentare

  • Antworten
    Osteria
    20. November 2007 um 16:00

    Da fällt mir noch was ein: Ich nehme für Hühnersuppe nie ein olles Suppenhuhn, sondern ein Hähnchen oder eine Poularde. Die Suppe wird dann zwar fetter (kann man ja entfetten) aber das Fleisch ist besser und man kann mit dem gekochten Huhn mehr anfangen.

  • Antworten
    Osteria
    20. November 2007 um 15:58

    Die gekochte Hühnerbrust hiervon kann man auch einfach für ein “Turkey”, also in diesem Falle eher ein Chicken-Sandwich verwenden! Zwei Fliegen mit einer Klappe!

  • Kommentieren