Finger Food

Bacon-wrapped Jalapenos (gefüllte Jalapenos mit Speck)

Bacon-wrapped Jalapenos

Diese würzig-cremig-knusprigen Häppchen aus Speck, Jalapenos und Frischkäse sind BÖSE: Sie sind so lecker, dass man nicht mehr aufhören kann, zu naschen – ideales Finger Food für die Party also!

Bacon-wrapped Jalapenos (gefüllte Jalapenos mit Speck)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,05/5 Sternen von 21 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 24 Stück

Diese würzig-cremig-knusprigen Häppchen aus Speck, Jalapenos und Frischkäse sind BÖSE: Sie sind so lecker, dass man nicht mehr aufhören kann, zu naschen - ideales Finger Food für die Party also!

Zutaten

  • 12 Jalapenos (Alternativen siehe unten)
  • 12 Scheiben Frühstücksspeck
  • 200 g Frischkäse (vollfett, kein Joghurtfrischkäse)

Zubereitung

1

Die Jalapeno-Schoten halbieren und von Kernen und Häutchen befreien, waschen und gut abtrocknen. Die Speckscheiben längs halbieren, so dass möglichst dünne, lange Scheiben entstehen.

2

Mit einem Messer etwas von dem Frischkäse in die Schoten streichen und mit je einem Speckstreifen umwicklen, falls es nicht hält, mit einem Zahnstocher fixieren.

3

Den Backofen auf 190 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die umwickelten Schoten auf ein Rost legen und dieses wiederum auf ein Backblech (am besten mit Backpapier ausgelegt) stellen. So wird heruntertropfendes Fett aufgefangen.

4

15 bis 20 Minuten goldbraun backen, lauwarm oder kalt verzehren.

Notizen

Die Häppchen lassen sich wunderbar vor- und in größeren Mengen zubereiten, wenn Sie zum Beispiel viele Gäste bewirten. Wer keine Jalapenos bekommt oder wem sie zu scharf sind: Manchmal findet man in deutschen Geschäften auch spanischen "Bratpaparika" (milde, kleine grüne Schoten) oder verwenden Sie Mini-Paprikaschoten in rot oder orange.

(insgesamt 7.978 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

2 Kommentare

  • Antworten
    Heike
    5. August 2019 um 12:41

    Wunderbar vorzubereiten und richtig lecker. Statt des Frischkäses kann man auch Cheddar o.ä. nehmen. Ich mußte pimientos nehmen, habe die komplett fertig gemacht und als die Gäste kamen nochmal ganz kurz unter den Grill gegeben. Etwas angewärmt finden wir sie noch leckerer als kalt.

  • Antworten
    Barbara Tillmann
    15. Juli 2013 um 6:08

    Oh ja, von den Jalapenos wird man süchtig, leider gibt es auf deutschen Märkten oder Supermärkten so gut wie keine Jalas und wenn dann sind sie teuer und meistens ziemlich klein. Die Idee mit den Minipaprika ist mir auch gekommen, geht ganz gut und wenn man es etwas schärfer möchte, einfach in den Frischkäse einige Tropfen Hot Sauce geben.

  • Kommentieren