Caramel Sauce with salted butter (Karamellsauce mit gesalzener Butter)

Diese samtig-süße Karamelsauce hat Suchtcharakter und schmeckt über Eis, Puddings, Kuchen - ach, vermutlich sogar über Schuhsohle! Die ganz leichte Salznote macht sie besonders interessant. Wer keine Salzbutter kaufen möchten, verwendet eine ordentliche Prise Meersalz - das funktioniert genauso. Die köstliche Sauce schmeckt warm oder kalt - wird sie zu fest, um sie über das Eis zu träufeln, kurz im Wasserband oder in der Mikrowelle wieder erwärmen.

Salted Caramel Sauce

Zutaten

150 g Zucker
75 g gesalzene Butter
2 EL Mascarpone
150 ml Sahne (oder 200 - 250 ml, wenn die Sauce flüssiger sein soll)

portionen ergibt 12 Portionen

 
 

Zubereitung

Zucker in einen stabilen, breiten Topf mit dickem Boden geben und bei mittlerer Hitze so lange erhitzen, bis der Zucker von den Seiten zu schmelzen beginnt. Die Hitze dann reduzieren und den Topf sanft mehrfach schütteln, damit auch der restliche Zucker schmilzt. Ich finde Rühren in diesem Stadium weniger gut, denn dann klebt alles am Löffel - lieber noch warten und ab und an schütteln. Erst wenn die gewünschte Färbung (mittelbraun) erreicht ist, alles mit einem Holzlöffel vorsichtig rühren.

Topf von der Flamme ziehen und zunächst die Butter einrühren (vorsicht, es zischt und kann spritzen!), danach den Mascarpone und die Sahne. Damit sich alles löst, Topf wieder zurück auf die noch heiße Platte stellen und alles gut bei sanfter Hitze so lange köcheln lassen, bis alles gelöst ist.

Gesalzene Karamellsauce

Noch heiß in ein sauberes, trockenes Glas abfüllen.
Die gesalzene Karamellsauce ist ein hervorragendes "Geschenk aus der Küche" und hält sich etwa ein bis zwei Wochen im Kühlschrank.
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,85/5 Sternen von 13 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 5.542 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

4 Kommentare

  1. Anne Rose sagt:

    Ich habe dieses Rezept per Zufall bei Pinterest gefunden und sofort ausprobiert – oberköstlichst.

  2. Ilea sagt:

    Hallo,

    wie lange hält sich denn die Sauce, wenn ich sie verschenken will? Kann man die auch einfrieren?

    Ilea

    • gfra sagt:

      Einfrieren würde ich die nicht – und aufbewahren auch nur gekühlt, vielleicht ein bis zwei Wochen… Du müsstest dann sicherlich in kleinere Gefäße abfüllen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.