Blueberry Lemon Poke Cake (Schichtkuchen mit Blaubeeren und Zitrone)

Wie übersetzt man "poke"? Ich sage jetzt mal "pieksen" oder "stupsen", so wie früher als Kind mit dem Finger in die Rippen des nervenden Bruders/Schwesters. Wenn Ihr statt Finger/Rippen an die Kombination Kochlöffelstiel / Kuchenboden denkt, habt ihr einen Poke Cake - in dessen "Löcher" dann herrlich blaubeerige Füllung sinkt. Dazu kommt noch ein zitroniger Boden mit ganz leichtem Maismehl-Biss und obenauf fluffige Sahne. Das sieht eh schon nett aus, aber der eigentliche Aha-Effekt kommt beim Anschneiden, wenn die kompottgefüllten Löcher auftauchen. Unbedingte Nachbackempfehlung!
Und freut euch schon auf weitere Vertreter dieser Poke-Cake-Gattung - da werden hier noch einige Variationen folgen. Ich sage nur Schokolade und Erdnussbutter-Pudding, Kürbis und Orange...

Poke-Cake mit Blaubeeren udn Zitrone

Zutaten

Für den Teig:
125 g Butter, weich
150 g Zucker
abg. Schale einer 1/2 Bio-Zitrone
2 Eier
150 g Mehl
2 EL gröberes Maismehl (Polenta)
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
150 ml Buttermilch

Für die Blaubeerfüllung:
200 g Blaubeeren
Saft einer 1/2 Zitrone
50 - 75 g Zucker
10 g Speisestärke
3 EL Wasser

Für die Sahneschicht:
200 ml Schlagsahne
2 EL Lemon Curd oder Frischkäse

portionen ergibt 12 - 16 Stück

 
 

Zubereitung

Zunächst eine eckige Backform von 20 mal 30 cm (ersatzweise 26- oder 28cm Springform) gut fetten und beiseite stellen. Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Mit dem Mixer die Butter und den Zucker mit der Zitronenschale gut schaumig rühren, die Eier nacheinander einrühren. Dann Mehl, Maismehl, Backpulver und Natron darüber sieben, die Buttermilch zuletzt kurz unterrühren. In die Form streichen und 35 bis 40 Minuten (Stäbchenprobe) backen.

Den Kuchen 10 bis 20 Minuten abkühlen lassen und zwischenzeitlich die Fruchtfüllung zubereiten: Alle Zutaten in einem passenden Topf zum Kochen bringen und fünf Minuten köcheln, etwa 5 Minuten abkühlen lassen. Mit einem Kochlöffelstiel Löcher in die Teigplatte pieksen und mit einem Teelöffel die Blaubeersauce obenauf klecksen.



Die Sahne steif schlagen und mit Lemon Curd (oder Frischkäse) verrühren. Auf den Kuchen streichen und mit Blaubeeren und/oder Lemon Curd verzieren. Mindestens eine Stunde kalt stellen, dann in Stücke schneiden und servieren.
Schmeckt bestimmt auch mit einer Erdbeer- oder Himbeer-Fruchtfüllung! Oder gekaufter roter Grütze, wenn es ganz schnell gehen soll...
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 3 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 3.409 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

2 Kommentare

  1. Nina sagt:

    Wow, das sieht echt lecker aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.