Cajun-Küche/ Fischgerichte

Blackened Fish (geschwärzter Cajun-Fisch)

Probiert einmal diese Cajun-Kochtechnik aus den USA aus: Zarte Fischfilets werden in einer Butter-Gewürzkruste bei hoher Hitze in der Pfanne gegart.

„Blackening“ ist eine Cajun-Kochtechnik, die durch TV-Koch Paul Prudhomme in den ganzen USA populär wurde: Fisch (oder Hühnchen, siehe hier) werden durch Butter gezogen, gewürzt und dann bei brutaler Hitze gegart. Dabei entsteht eine Kruste, die das Innere schön zart hält. Das Zubereiten von „Blackened Fish“ ist eigentlich ganz einfach, aber es entsteht eine Menge Rauch und Hitze dabei. Vielleicht könnt ihr ja draußen mit einer Pfanne auf dem Gasgrill arbeiten…

Geeignet für Blackened Fish sind festfleischige Fischfiletscheiben, beispielsweise von Tilapia, Heilbutt oder auch Lachs. In den USA wird meist Redfish verwendet, den man hier wohl kaum bekommt. Oder ihr nehmt Catfish – Zwergwels, ebenfalls in den USA sehr beliebt, wenn auch meist als „Southern Fried Catfish“, also fritierter Fisch, verwendet.

Blackened Fish (geschwärzter Fisch)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,80/5 Sternen von 10 Besucher/n bewertet)
Loading...
Hauptgericht Cajun
Von gfra Ergibt: 4 Portionen

Für mutige Kochkünstler: Wenn ihr euch nicht scheut, eine Gußpfanne bis zum Glühen zu erhitzen und ordentlich Qualm in Kauf nehmen, dann probiert einmal "Blackened Fish", eine Spezialität aus New Orleans.

Zutaten

  • 250 g Butter, geschmolzen
  • 8 Fischfilets, möglichst gleichmäßig dick geschnitten, etwa 1 bis 2 cm dick
  • 3 EL Cajun Spices (siehe hier)
  • Zitronenachtel

Zubereitung

1

Fisch sehr gut im Kühlschrank kühlen. Hälfte der geschmolzenen Butter beiseite stellen, den Rest in einen tiefen Teller geben. Backofen und eine feuerfeste Form auf 80 Grad vorheizen.

2

Eine schwere Gußpfanne erhitzen, bis sie fast glühend heiß ist. Jetzt den Fisch in die Butter tauchen und auf beiden Seiten mit den Gewürzen bestreuen. Nicht mehr als zwei Filets in die Pfanne legen und höchstens eine Minute pro Seite braten, bis die Seiten jeweils fast schwarz sind, dann im Backofen warmhalten.

3

Mit restlicher Butter und Zitronenachteln servieren.

Notizen

Ich habe festgestellt: Kann man auch drinnen kochen, aber nur mit dem Dunstabzug auf Power-Stufe 🙂

Vielleicht interessiert dich auch:

2 Kommentare

  • Antworten
    The Gran Ol' South - eine kulinarische Reise
    23. Juni 2017 um 12:23

    […] Fischgang ist etwas für Mutige: Blackened Fish (hier Seeteufel-Schwänze) wird bei brutaler Hitze ganz kurz in einer Pfanne gebraten, wobei die […]

  • Antworten
    Dimsluken
    8. Januar 2008 um 15:06

    Sollte der Fisch tiefgefroren sein? Ich vermute mal nicht, sondern kühlschrankkalt (5 °C)?

  • Schreibe einen Kommentar zu The Gran Ol' South - eine kulinarische Reise Kommentar verwerfen

    Join the USA-K family…

    Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!