Trout in Leek Sauce (Forelle in Lauchsoße)

Dieses Gericht habe ich einmal bei einer Gastfamilie in Oregon probiert. Unkompliziert und gut. In Oregon werden die Forellen natürlich frisch geangelt, hier tut es auch TK-Rotbarsch oder Kabeljau in mundgerechten Stücken.

Trout in Leek Sauce (Forelle in Lauchsoße)

portionen ergibt 6 Portionen

Zutaten

12 kl. Forellenfilets, roh
100 Gramm Butter
1 gr. Stange Lauch, in feine Ringe geschnitten
1 gr. Zwiebel, fein gehackt
je 1/4 Teelöffel Oregano, Salz, Thymian
je 1/2 Teelöffel Pfeffer, Knoblauchpulver, Paprika
je 200 ml Weißwein, Fischfond und Sahne
 
 

Zubereitung

Lauch und Zwiebel in einem Topf in der Butter anschwitzen und glasig dünsten. Weißwein und Fischfond angießen, die Brühe kräftig würzen. Fischfilets hinzugeben und knapp zehn Minuten ziehen lassen. Anschließend Fisch herausnehmen und warm stellen. Sud auf die Hälfte einkochen lassen, Sahne hinzufügen und wieder reduzieren (oder mit etwas Soßenbinder andicken). Forellenfilets mit der Soße übergießen. Dazu Reis-Wildreis-Mischung.
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,33/5 Sternen von 3 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 351 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

1 Kommentar

  1. Chicken sagt:

    Der Fisch ist nach 10 Minuten ziehen lassen durch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.