Key Lime Pie (Limetten-Pie, vegan)

Dieses vegane Rezept für den Florida-Kuchenklassiker stammt von Gilda, die es mir freundlicherweise via Facebook zur Verfügung gestellt hat.

Zutaten

für die Graham Cracker Crust:
240 - 280 g Graham Cracker Krümel (aus "McVitie's Digestive" - da "vegan by accident")
3 EL Zucker
60 g geschmolzene Margarine (z.B. ALSANA) od. Coconut-Öl oder Rapsöl
1 EL Mandelmilch

für die Füllung:
400 ml Mandelmilch
2 EL Tapioka Mehl
5 g Agar-Agar-Pulver
16 oz ( 450 g ) Coconut Milk / Kokosmilch
100 g Zucker
200 ml frischgepresster Limetten-Saft
1 EL fein gehackte Limetten-Zesten
3 ml / 1TL Vanilla-Extract

portionen ergibt 12 kl. Stücke

 
 

Zubereitung

Ofen auf 180°C vorheizen, eine Deep Dish Glass 9.5" Pie Form (24 cm) leicht fetten.

Die Teig-Zutaten vermengen, bis eine Art krümeliger Teig entsteht. Die Krümel in die Pie Form schütten und festdrücken, und zwar erst die Wände und von da aus zum Boden bzw zur Mitte hin. Etwa acht bis 10 Minuten backen, bis die Kruste fest ist. Abkühlen lassen.

Für die Füllung Mandelmilch, Tapioka-Mehl und Agar-Agar-Pulver in einen Topf geben und aufkochen - dabei DAUERND rühren (mit Schneebesen), bis das Ganze kocht und leicht andickt. Langsam die übrigen Zutaten einrühren - in dieser Reihenfolge: Kokosmilch - Limettensaft - Zesten, unerbittlich für etwa zehn Minuten weiter rühren, von der Herdplatte nehmen und Vanilla-Extract zugeben.

Füllung vorsichtig in die Pieform geben (am besten mit einer Schöpfkelle) und eine halbe Stunde abkühlen lassen. Dann in den Kühlschrank stellen (mindestens 3 Std, besser noch über Nacht). Nach Belieben mit Limetten Scheibchen und / oder veganer Sahne aus Reis oder Soja (von Soyatoo) garnieren.
Gilda schreibt: "Sollte es zuviel Füllung werden, kann man den Rest in Puddingförmchen gießen.....auch als Pudding schmeckt es lecker. Die Konsitenz ist ähnlich der von Panna Cotta."
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,50/5 Sternen von 2 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 1.997 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

3 Kommentare

  1. Veggielover sagt:

    sooo lecker!!! 😀

  2. kann man anstelle des Tapiakomehls auch etwas anderes verwenden?

    <3 Tina

  3. Jens sagt:

    Hui, das muss ich unbedingt mal ausprobieren. Meine Freundin lebt vegan und hat daher noch nie meinen ‚echten‘ Key Lime Pie probiert. Jetzt kann ich ja auch mal einen für sie machen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.