Goat Cheese Bacon Pops (Ziegenkäse-Speck-„Lollies“)

Ziegenkäse bringen die meisten eher mit französischer Küche in Verbindung, aber ich habe ihn das allererste Mal tatsächlich irgendwann in den 90er Jahren in den USA gegessen - nämlich in Speck gewickelt, gebraten und auf Salat serviert. Diese Kombination aus cremig-dezent säuerlich (Ziegenfrischkäse) und knusprig-salzig (Speck) finde ich heute noch göttlich. Erst recht, wenn sie so attraktiv daher kommt wie bei diesen pikanten "Cake Pops", die auch noch aromatische Nüsse und Kräuter enthalten. Rollen Sie die Kugeln nicht zu groß, sie sind sehr mächtig.

Goat Cheese Bacon Pops (Ziegenkäse-Speck-„Lollies“)

portionen ergibt etwa 50 Stück

Zutaten

Für die Käsemasse:
200 g (französischen) Ziegenfrischkäse
200 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
4 Zweige frischer Thymian
frisch gemahlener Pfeffer

Zum Rollen der Käsekugeln:
70 g Walnüsse (oder Pecannüsse)
8 Scheiben Frühstücksspeck
1/2 Bund glatte Petersilie

Zum Servieren:
50 Zahnstocher oder Lolli-Stiele
Bagelchips
 
 

Zubereitung

Ziegenkäse, Frischkäse, abgezupfte Thymianblättchen und Pfeffer in eine Schüssel geben und mit einem Löffel oder dem Mixer zu einer glatten Masse vermischen. Mit einem Teelöffel (ich habe einen Melonenausstecher benutzt und hatte so gleich passende Mengen) gut haselnussgroße Portionen abstechen und mit den Händen zu kleinen Kugeln rollen. Kugeln auf einen Teller geben und zehn bis 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Währenddessen die Hülle der "Lollies" zubereiten: Walnüsse in einer trockenen Pfanne hellbraun rösten und in einen Zerhacker (Blender) geben. Speck in der heißen Pfanne knusprig braten und dann auf Küchenpapier entfetten. Ebenfalls in den Zerhacker geben, genauso die Petersilienblättchen (ohne Stiele). Alles so lange mixen, bis sich eine sehr feinkrümelige Masse ergibt.

Ziegenkäsekugeln aus der Kühlung nehmen und einzeln vorsichtig durch die Speck-Nuss-Krümel rollen, dann die Lollies nochmal in der Hand etwas rollen, bis die Krümel fest kleben. Wiederholen, bis alle Kugeln überzogen sind. Zahnstocher oder Lollistiele einstecken und die Kugeln nochmals gründlich kühlen, damit sie fest werden.
Statt auf Bagel- oder Brotchips können Sie die Käsekugeln auch auf Pumpernickeltalern, Apfeltalern oder zu Baguette servieren. Französischen Ziegenfrischkäse findet man in Rollenform inzwischen schon bei fast allen Discountern in der Kühltheke!
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 1 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 2.665 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

1 Kommentar

  1. Henning sagt:

    War sehr lecker, auch nicht zu aufwändig.
    Hab etwas mehr Thymian genommen, da ich Thymian liebe.

    Zu Kartoffeln auch sehr lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.