Egg Mc Muffins

Hmm - mein allerliebstes Junk-Food: English Muffins mit Speck, Käse und einem Spiegelei. Das lässt sich nicht nur beim goldenen M kaufen, sondern auch ganz leicht selbst machen. Und dann zum Frühstück essen (in den USA firmiert so etwas unter "Breakfast Sandwich") oder als leichtes Mittag- oder Abendessen. Ein frischer Salat dazu und schon muss man kein schlechtes Gewissen mehr haben.

Zutaten

4 "Toasties" von Golden Toast (flache Toastbrötchen)
8 Scheiben Frühstücksspeck
4 Eier
4 Scheiben Schmelzkäse

portionen ergibt 4 Portionen

 
 

Zubereitung

Toasties toasten und durchschneiden, Speckscheiben halbieren und knusprig braten, warmstellen. Eier braten - am besten in einem Ring, damit sie absolut rund werden. Egg Mc Muffins zusammenstellen: Erste Brötchenhälfte, Käsescheibe, Ei, 4 Speckstreifchen, obere Brötchenhälfte.
Wer keinen Ring zum Braten hat: Ausgespülte, leere Thunfischdose (Deckel und Boden abschneiden) verwenden.
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,00/5 Sternen von 20 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 10.971 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

6 Kommentare

  1. dirk sagt:

    Hallo,
    wir haben sie heute gemacht..die eier haben wir in einer muffinform gemacht..sie waren super…

  2. Andrea sagt:

    absolut genial.
    Mein Mann hatte das Foto gesehen und sich die Egg Mc Muffins gewünscht.
    Heute gab es sie als schnelles Abendbrot und sie waren unglaublich lecker!!

  3. minerva82 sagt:

    halli hallo, anstatt die eier zu braten hab ich die rohen eier in eine mit oel gefetteten muffinform gegeben und bei 200°C gebacken so werden die eier perfekt rund.

  4. Jesse sagt:

    Also ich habe die Egg McMuffins heute morgen gemacht… ein Traum… sowas von lecker, viel besser als beim McD´s!

  5. Holger sagt:

    Die schmecken selbst gemacht 1000mal besser als von MC Doof. Hier zuhause sind alle süchtig nach den Dingern. Das schwierige ist die Eier rund zu braten, aber das bekommt man mit der Zeit auch hin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.