Hash Browns (Kartoffelpuffer)

Schon oft gehört, aber die wenigsten wissen, dass sich hinter dem Begriff "Hash Browns" die US-Version des Kartoffelpuffers verbirgt. Ich würde davon zum Frühstück maximal einen runter kriegen, aber das ist vielleicht auch eine Sache des Trainings. ;-)

Zutaten

2 sehr große Kartoffeln, geschält
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 EL Erdnußöl oder anderes Pflanzenöl
1 EL Butter

portionen ergibt 4 Portionen

 
 

Zubereitung

Kartoffeln über einer Schüssel grob raspeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Öl und Butter in eine mittelgroße beschichtete Pfanne geben und bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die geraspelten Kartoffeln zugeben, glattstreichen und zu einem Pfannkuchen formen. Die Rösti abgedeckt 10 - 12 Minuten braten, bis die Unterseite gebräunt ist. Vorsichtig wenden und zugedeckt weitere 10 Minuten braten, bis die andere Seite braun und knusprig ist. In vier Stücke schneiden.
Ich geb*s zu: Ich mogle und benutze TK-Rösti, schmecken fast genauso und verbrennen garantiert nicht ;-) © maxexphoto - Fotolia.com
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,70/5 Sternen von 10 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 17.870 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

1 Kommentar

  1. Charly Müller sagt:

    Hashed Browns

    Mein Rezept, auf Hawaii sehr oft zum Frühstück
    gegessen !:
    Für zwei Personen:
    Zwei große Kartoffeln grob raspeln, ebenso eine mittel-
    große Zwiebel.Je nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und
    Rosmarin (gemahlen oder gerebelt) würzen.
    In einer Pfanne mit wenig Fett und ein wenig Butter
    zuerst scharf von beiden Seiten anbraten, und dann mit
    kleiner Hitze und Deckel langsam weitergaren lassen.
    Und darauf dann ein oder zwei gebratene Spiegeleier-
    Ein Gedicht !!
    Lasst es euch schmecken !!
    Aloha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.