Salat & Dressings/ Sandwiches

Orange Chicken Salad (für Sandwiches)

USa-Rezept für Chicken Salad

Die Kombination Orange, Hühnchen, Lauchzwiebel und Pecannuss in diesem Chicken Salad schmeckt mildwürzig und eignet sich ideal als Sandwichbelag. Wer mag, kann das Dressing mit etwas Meerettich oder Senf aufpeppen.

Die Kombination Orangen und Hühnchen habe ich irgendwo als “kalifornisch” entdeckt. Woanders hieß es “Florida Chicken Salad”. Aber egal, welche Fantasie-Bundestaat-Zugehörigkeit man diesem amerikanischen Geflügelsalat verpasst – er ist ausgesprochen lecker und ein wunderbarer Sandwichbelag. Er schmeckt mild-fruchtig-würzig und hat durch die Pecannüsse einen leichten Crunch-Faktor.

Und vor allem findet sich – endlich mal – kein Staudensellerie auf der Zutatenliste (wie bei dieser Variante nach einem Vorbild von Pioneer Woman Ree Drummond). Denn Staudensellerie ist mein Hassgemüse – ich finde ihn viel zu intensiv und aufdringlich. Sobald irgendwo Staudensellerie drin ist, schmeckt man nix anderes mehr als Staudensellerie, finde ich 🙂

USa-Rezept für Chicken Salad

Wozu und wie isst man Orange Chicken Salad?

Chicken Salat ist kein Beilagensalat, sondern in den USA  ein ganz typischer Aufstrich für Sandwiches. Dadurch, dass man die Zutaten sehr fein hackt und mit Mayo und saurer Sahne “bindet”, entsteht eine streichbare Masse. Die wird auf Toastscheiben verteilt ( ich nehme immer Vollkorn-Sandwichtoast) und purzelt nicht herunter, wenn man das Brot zum Beispiel ins Büro oder in die Uni mitnimmt.

Wer allerdings Low Carb essen möchte (oder einen leckeren Snack benötigt), gibt kleine Portionen des Salates auf Romana-Salat-Blätter – quasi als Salad Wraps. Das sieht nett aus und schmeckt auch ausgesprochen gut.

Orange Chicken Salad (Hühnchensalat für Sandwiches)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,15/5 Sternen von 13 Besucher/n bewertet)
Loading...
Sandwiches American
By gfra Serves: 4 Portionen

Die Kombination Orange, Hühnchen, Lauchzwiebel und Pecannuss schmeckt mildwürzig und eignet sich ideal als Sandwichbelag. Wer mag, kann das Dressing mit etwas Meerettich oder Senf aufpeppen.

Ingredients

  • 225 g gegarte Hähnchenbrust (zB. von der Hühnersuppe)
  • 3 Frühlingszwiebeln (ca. 50 g), sehr fein gehackt
  • 25 g Pecannüsse, fein gehackt
  • 1 Orange
  • je 50 g Majonnaise und saure Sahne
  • Salz und Pfeffer

Instructions

1

Das Hühnchenfleisch in sehr feine Stücke schneiden und mit den Frühlingszwiebeln und Nüssen in eine Schüssel geben.

2

Orange halbieren und die Filets heraus schneiden, dabei den Saft auffangen.

3

Mayonnaise und saure Sahne mit etwas von dem Orangensaft zu einem flüssigen Dressing verrühren, kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über das Hühnchen geben, durchmischen und zuletzt die etwas zerkleinerten Orangenfilets dazurühren.

4

Den Salat ein bis zwei Stunden gekühlt durchziehen lassen.

Notes

Für vier Sandwiches acht Scheiben Toastbrot toasten. Vier Scheiben (nach Wunsch mit Rucola- oder Eissalatblättern belegen) mit je einem Viertel der Masse bestreichen, restliches Brot auflegen und diagonal durchschneiden.

4 Comments

  • Reply
    Chris
    23. Oktober 2022 at 22:37

    Schon alleine für den Kommentar über Sellerie , muss ich den Salat mal machen. Das Rezept klingt auf jeden Fall lecker!

    • Reply
      gfra-admin
      23. Oktober 2022 at 23:30

      Ist er wirklich 😉

  • Reply
    Margali
    7. April 2009 at 21:12

    Ich habe diesen Salat schon mehrmals gemacht und er ist einfach super lecker! Er kommt auf Partys sehr gut an!! Ich nehme statt Orangenfilets einfach Mandarinorangen aus der Dose (ist auch viel weniger Sauerei ;-)).

  • Reply
    Osteria
    20. November 2007 at 15:01

    Wer keinen Staudensellerie mag, kocht sich eine Knolle in Stiften ab (oder man nehme Selleriesalat aus dem Glas, gut abgetropft). Ich finde, das geht auch.

  • Leave a Reply