Biscuits & Scones/ Mixes salzig

Cheese Biscuits (Käse-Brötchen)

Krümelig, käsig, köstlich: Diese Biscuits werden mit Fertigmischung angerührt und sind sehr schnell fertig – zum Beispiel als Beilage zu einer Suppe.

Cheese Biscuits (Käse-Brötchen)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bislang keine Bewertungen)
Loading...
Ergibt: 6 - 8 Stück

Krümelig, käsig, köstlich: Diese Biscuits werden mit Fertigmischung angerührt und sind sehr schnell fertig - zum Beispiel als Beilage zu einer Suppe.

Zutaten

  • 250 g Bisquick
  • 155 ml Milch
  • 50 g geriebener würziger Käse (Schweizer, Cheddar, Gouda)
  • 30 g Butter, geschmolzen
  • etwas Knoblauchpulver

Zubereitung

1

Ofen auf 225 Grad vorheizen, Backblech leicht einfetten oder mit Backpapier belegen. Bisquick-Mix in eine Schüssel geben, Milch und geriebenen Käse dazugeben und mit einem Holzlöffel so lange rühren, bis sich ein weicher Teig formt. Esslöffelweise (etwa 6 - 8 Stück) auf das Blech geben, etwas flach streichen. Acht bis zehn Minuten goldbraun backen. Butter mit dem Knoblauchpulver verrühren, die gebackenen Biscuits damit bestreichen, noch warm servieren.

Notizen

Wenn Sie kein Bisquick kaufen wollen (oder können): Bei den Spezialitäten rechts finden Sie eine Rubrik "Mixes-salzig" mit einer Anleitung, wie Sie die Backmischung selbst herstellen. Oder bestellen Sie Bisquick bei einem Online-Shop. Foto: © xmasbaby - Fotolia.com

(insgesamt 3.277 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

2 Kommentare

  • Antworten
    Katherina Richter
    16. April 2018 um 15:52

    Hallo, Ich freue mich diese Seite gefunden zu haben. als ich klein war hat meine Mutter sonntags oft Biscuits gemacht, mit Butter und Salz einfach toll. Leider kennt das in Deutschland keiner.
    Es schien mir ganz einfach Mehl Butter Natron und Wasser. Leider hab ich nie ein Rezept gefunden um die Mengenverhältnisse nachzulesen. Ich habe hier zwar auch nicht das ganz einfache Rezept gefunden, aber wenigstens etwas.

    • Antworten
      gfra-admin
      17. April 2018 um 10:16

      Ich hoffe, sie schmecken dir und kommen deinen Kindheitserinnerungen nahe 😉

    Kommentieren