Tuna Noodle Casserole (Thunfischauflauf mit Nudeln)

Dieser Auflauf aus Nudeln, Gemüse und Thunfisch ist ein absoluter Casserole-Klassiker. In den USA werden für die Sauce meist Fertigsuppen verwendet, frisch gekochte helle Sauce schmeckt aber viel besser!

Tuna Noodle Casserole

Zutaten

200 g Bandnudeln
40 g Butter
1 große feingehackte Zwiebel
40 g Mehl
225 ml Milch
300 bis 400 ml Hühnerfond (auch aus Instant zubereitet)
Salz und Pfeffer, Knoblauchpulver
1/2 feingehackte rote Paprika
125 g TK-Erbsen
200 g weiße Champignons, in Scheibchen
125 g geriebener Käse (scharfer Cheddar, nicht zu milde Sorten)
1 Dose Thunfisch in Wasser, abgegossen
2 EL Paniermehl, Butterflöckchen

portionen ergibt 4 Portionen

 
 

Zubereitung

Nudeln in gut gesalzenem Wasser knapp gar kochen, abgießen und beiseite stellen. Eine Auflaufform leicht ausfetten, Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Zwiebeln in der Butter einige Minuten andünsten, Mehl darüberstäuben und kurz durchbraten lassen. Milch und Fond dazugeben, gut durchrühren und zu einer glatten, nicht zu dicken Soße kochen lassen, mit Salz, Pfeffer und Knoblauchsalz abschmecken. Erbsen, Paprika und Pilze hinzugeben und einige Minuten köcheln lassen. Dann Nudeln mit der Sauce, 2/3 des Käses sowie zerbröseltem Thunfisch vorsichtig mischen und alles in eine gefettete Auflaufform geben.

Mit restlichem Käse bedecken, mit etwas Paniermehl bestreuen und mit einigen Butterflöckchen besetzen. Bei 200 Grad etwa 20 bis 25 Minuten überbacken, bis die Sauce brodelt und der Käse hellbraun ist.
Dazu schmeckt ein frischer grüner Salat.
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,05/5 Sternen von 21 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 6.516 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

4 Kommentare

  1. Waltraud sagt:

    Vielen Dank für das tolle Rezept. Jetzt weiß ich endlich, was ich mit dem Thunfisch in meiner Vorratskammer alles anstellen kann 🙂
    Liebe Grüße aus Graz
    Waltraud

  2. jofloh sagt:

    Hab statt pilzsuppe tomatensuppe genommen, und noch mais dazugetan 😉

  3. Mel sagt:

    Sehr sehr leckerer Auflauf. Habe die doppelte Menge gemacht, da der Auflauf für 2 Tage reichen sollte. Hat super geklappt. Und ich habe anstatt der Dosensoße einfach Pilcremesoße aus der Tüte genommen.

    • lupo sagt:

      Hallo Mel,
      was genau meinst Du mit „anstatt der Dosensoße´´, etwa den Hühnerfond? Ersetzt Du diesen mit der Pilzcremesoße oder auch noch andere Zutaten?
      Kulinarische Grüße
      Lupo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.