Cranberries

Banana Bread with Cranberries

Banana Bread with Cranberries

Für die Cranberry-Blogparade hat Tosca das Lieblings-Banana-Bread-Rezept ihrer amerikanischen Freundin etwas abgewandelt und mit Cranberries “aufgepeppt”. Heraus gekommen ist ein saftiger Kuchen aus einem ganz einfachen Rührteig – besonders gut schmeckt er, wenn die Bananen ihre Glanzzeit bereits hinter sich haben.

Banana Bread with Cranberries

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,60/5 Sternen von 10 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 1 Kuchen

Für die Cranberry-Blogparade hat Tosca das Lieblings-Banana-Bread-Rezept ihrer amerikanischen Freundin etwas abgewandelt und mit Cranberries "aufgepeppt". Heraus gekommen ist ein saftiger Kuchen aus einem ganz einfachen Rührteig - besonders gut schmeckt er, wenn die Bananen ihre Glanzzeit bereits hinter sich haben.

Zutaten

  • 150 g Butter (plus etwas mehr für die Form)
  • 100 g brauner Zucker
  • 3 Eier
  • 3-4 vollreife Bananen (ca. 300 g)
  • 125 g Cranberries, frisch oder gefroren (zur Not auch getrocknet)
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Zucker
  • 250 g Weizenvollkornmehl (plus etwas mehr für die Form)
  • 3 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1/8L Milch

Zubereitung

1

Ofen auf 180C° (Umluft 160°C) vorheizen. Eine Kastenkuchenform von 30 cm Länge mit Butter einfetten und mehlen.

2

Falls frische oder gefrorene Cranberries verwendet werden: Die Cranberries mit 2 EL Wasser und 2 EL Zucker in einem kleinen Topf zum Kochen bringen, bei mittlerer Hitze köcheln bis die Cranberries platzen, ca. 4 Minuten. Topf zur Seite stellen.

3

Die Milch in eine kleine Schüssel geben und das Natron darin auflösen. Beiseite stellen. Mehl und Backpulver in einer großen Rührschüssel mischen. Beiseite stellen.

4

In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen. Zerdrückte Bananen und Cranberries zum Eigemisch geben und kurz untermixen. Mehl und Backpulver über die Masse sieben, die Milch dazugießen und alles mit einem großen Holzlöffel vermengen, bis das Mehl feucht ist. Nicht zu viel rühren! Der Teig soll schwer vom Löffel fallen.

5

Dann den Teig in die vorbereitete Form geben und bei 180C° (Umluft 160°C) auf der zweiten Schiene von unten etwa 45 - 50 Minuten backen. Gegen Ende mit einem Zahnstocher Teigkonsistenz überprüfen. Klebt kein Teig am Zahnstocher, ist der Kuchen fertig.

6

Zehn Minuten in der Form auskühlen lassen, dann auf eine Kuchenplatte stürzen. Vor dem Verzehr abkühlen lassen, wenn gewünscht, mit Sahne oder Vanilleeis genießen.

(insgesamt 2.386 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

2 Kommentare

  • Antworten
    Bri
    2. November 2018 um 20:49

    ben gerade gemacxht

    Eben gerade gemacht. Hatte aber nur sehr gute persische Rosinen anstelle der Cranberries. Aber auch sehr lecker. Sehr tolles Rezept und extrem saftig!!!Vielen Dank, wird es bei uns jetzt regelmäßig geben…

    • Antworten
      gfra-admin
      2. November 2018 um 21:42

      Oh, muss ich dringend auch mal wieder machen 😉

    Kommentieren