Anadama Bread (Weizen-Mais-Brot)

Anadama Bread ist ein "basic bread" mit etwas Maismehl-Biss, das gut als Beilage zu Suppen passt. Es schmeckt auch lecker mit gesalzener Butter und Marmelade.

Anadama Bread (Weizen-Mais-Brot)

portionen ergibt 1 Brot

Zutaten

1 Würfel Hefe
4 EL lauwarmes Wasser
275 ml lauwarme Milch
2 EL Rübenkraut (oder brauner Zucker)
1 TL Salz
30 g Margarine
150 g Maismehl
500 g Mehl
 
 

Zubereitung

Hefe in lauwarmem Wasser und einer Prise Zucker auflösen und etwa 15 Minuten lang schaumig werden lassen (dieser Schritt entfällt bei der Verwendung von 1 Päckchen Trockenhefe). Milch, Maismehl, Mehl, Rübenkraut, Salz und Margarine vermengen, Hefemischung daraufgeben und alles gut durchkneten, bis der Teig nicht mehr klebt. Eine Stunde zugedeckt in einer Schüssel gehen lassen. Einen großen oder zwei kleine Brotlaibe formen und auf dem Backblech erneut gehen lassen. Bei 190 Grad im Ofen etwa 40 Minuten backen, einen großen Laib bei 180 Grad etwa zehn Minuten länger.
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,75/5 Sternen von 4 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 3.268 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

2 Kommentare

  1. rockhuhn sagt:

    Wegen knuspriger Kruste ein Tipp (generell gut beim Backen von Broten und Brötchen): In den Backofen beim Einschieben des Gebäcks ein Schälchen heißes Wasser stellen oder ab und an mit der Sprühflasche Wasser in den Ofen sprühen. Damit wird die Kruste knuspriger. Gruß

  2. Osteria sagt:

    Habe das Rezept genauso wie angegeben gemacht und finde es klasse!!! Im normalen Backofen wird die Kruste nicht so knusprig, tut dem Geschmack aber keinen Abbruch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.