Casseroles/ Potluck-Party

Mexican Chicken Bake (Huhn-Reis-Auflauf)

Reis, Gemüse, Salsa, Huhn, mit Käse überbacken: Dieser Auflauf ist auch von Kochanfängern gut zu bewältigen und steht als Mittag- oder Abendessen schnell auf dem Tisch.

Mexican Chicken Bake (Huhn-Reis-Auflauf)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,00/5 Sternen von 8 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 4 Portionen

Reis, Gemüse, Salsa, Huhn, mit Käse überbacken: Dieser Auflauf ist auch von Kochanfängern gut zu bewältigen und steht als Mittag- oder Abendessen schnell auf dem Tisch.

Zutaten

  • 2 EL Butter
  • 2 Zwiebeln, feingehackt
  • 250 ml Wasser, 1 gr. Dose Tomaten (725 ml)
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 10 schwarze Oliven, in Scheiben
  • 75 g TK-Erbsen
  • getr. Oregano, Basilikum, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel
  • 200 g parboiled Langkorn-Reis
  • 4 Hühnerbrustfilets ohne Haut
  • 4 EL geriebener Käse

Zubereitung

1

Ofen auf 175 Grad vorheizen. Zwiebeln und Knoblauch in der Butter weich dünsten, Wasser und zerdrückte Tomaten dazugeben und zu einer glatten Soße rühren. Reis, Oliven und Erbsen hinzufügen und mit den Gewürzen kräftig abschmecken. Masse in eine Auflaufform geben und die Hühnerbrüste obenauf legen. Abdecken und etwa 45 bis 55 Minuten backen. Ofengrill vorheizen, Hühnchen mit Reibkäse bestreuen und kurz hellbraun überbacken.

Notizen

Dazu noch ein grüner Salat, einige Maischips und etwas Salsa - fertig ist das Abendessen!

(insgesamt 4.194 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

4 Kommentare

  • Antworten
    morgan
    30. August 2013 um 18:33

    Sehr lecker! So kriegt man auch den verhassten Reis in die Kinder 😉 Und die Erbsen 😀
    Bevor ich es in den Backofen packte, war ich noch sehr skeptisch, weil die Soße-Reis-Mischung super flüssig war, aber hinterher war es einfach perfekt – genau die richtige Menge Soße zum Reis.
    Mir persönlich ist allerdings ein bisschen zu wenig Gemüse in der Mischung. Habe noch eine Paprika reingeschnippelt, aber 75g Erbsen sind doch arg wenig. Das nächste Mal werde ich definitiv einige mehr reingeben.
    Ach ja, und zu wenig Käse 😉

  • Antworten
    Emily
    3. Juni 2011 um 8:49

    Superleckeres Essen. Geht schnell und einfach und hat einen richtig guten, würzigen Geschmack. Mein Mann, der mexikanisches Essen liebt, hat es sehr gelobt. =)

  • Antworten
    carrietucker
    29. September 2009 um 20:29

    Habe das Gericht heute gekocht und finde es sehr, sehr lecker .. habe nur leider den Fehler gemacht, dass ich ein wenig zuviel Kümmel reingetan habe .. es ist zwar einfach, aber da ich noch nicht so die routinierte Köchin bin, hats ne Weile gedauert 🙂 aber sehr lecker!

  • Antworten
    Susi O.
    21. September 2009 um 19:14

    SUPER LECKER!!! Meine Familie war begeistert. Einfach und schnell. Ich habe nur zwei Kleinigkeiten verändert: Ich habe gekochten Reis genommen. Und das Fleisch habe ich vorher etwas kleingeschnitten und anschliessend angebraten. Beides verkürzt die Backzeit. Aber das kann man ja machen, wie man will. Ansonsten EMPFEHLENSWERT!!!!

  • Kommentieren