Kategorie: Backen

Wohl wahr: Mit dem europäischen Angebot an Brötchen- und Brotsorten kann die amerikanische Küche nicht mithalten. Stattdessen bietet sie eine riesige Auswahl an Muffins, Cobblers, Brownies, Cookies, Quick Breads – meist sehr unkompliziert zuzubereiten. Für die meisten müssen Sie nicht mal den Mixer aus dem Schrank holen! Amerikaner sind Süßschnäbel, wenn sie auch den typischen “Kuchen zum Kaffee” am Nachmittag nicht kennen. Süßes Gebäck wie Muffins, Brownies, Cupcakes und selbst Torten gelten als Dessert und werden im Anschluß ans Dinner oder nur so zwischendurch serviert. Süße Brote, Muffins und Bagel gibt es häufig auch zum Frühstück.

Pie Workshop 3

Pie-Workshop: Backen im (Dutch) Oven

Wenn ich gerne vor Publikum redete, wäre ich Fernsehmoderatorin geworden, Bundestagsabgeordnete (oder vielleicht auch nur Staubsaugervertreterin). Allerdings verstecke ich mich lieber hinter Kamera und Notizblock und daher habe ich dem Pie-Workshop mit etwas gemischten...

birnbrown_gr 2

Brownies with Pears (Birnenbrownies)

Dieses Brownierezept kombiniert süßen Schokoteig mit frischen Birnenhälften. Obenauf kommt noch etwas Schokosauce - das macht auch optisch viel her.
blaubeercupcakes 1

Blueberry Cupcakes (Blaubeer-Cupcakes)

Diese hübschen Cupcakes mit ihrer zweifarbigen Cremehaube machen ziemlich viel Arbeit - aber sie sind es wert! Das Rezept funktioniert auch gut mit TK-Blaubeeren, diese sollten dann aber noch gefroren sein.
Apple Sauce Cake 4

Apple Sauce Cake (Apfelmuskuchen)

Hmm - ein sehr saftiger Kuchen mit Zimt-Apfelaroma, Nüssen und leckerem Frischkäse-Frosting. Dieser Kuchen hält sich problemlos drei bis vier Tage frisch. Allerdings glaube ich nicht, dass so lange etwas übrig bleibt :-)
Carrot Cupcakes 1

Carrot Cupcakes mit Frischkäse-Haube

Carrot Cupcakes, schön zimtig mit reichlich Frischkäsecreme obenauf: Ganz einfach zu backen und dabei ganz typisch USA. Möhrenkuchen? Kannte ich jedenfalls vor meinem Midwest-Austauschjahr überhaupt nicht!
Cronuts selbst gemacht 1

Cronuts (fritierte Croissants)

Ein Trendgebäck, für das die New Yorker vor der Bäckerei von Dominique Ansel anstehen: Cronuts, eine Art Donuts aus Croissant-Teig. Ich habe sie nachgebacken und okay, vielleicht sind meine nicht so toll geworden - aber: Den Hype verstehe ich nicht. Einfache Donuts und erst recht die Potato Donuts schmecken mir besser, enthalten viel weniger Fett und machen nur einen Bruchteil der Arbeit. Fazit: Kann man nachbacken (um mitreden zu können), muss man aber nicht :-)