Hefegebäck/ Süßes Frühstück

Yeast Waffles (Hefe-Waffeln)

Waffeln gibt es in den USA vor allem zum Frühstück, aber hierzulande sind sie auch perfekt für das Kaffeetrinken nach einem Spaziergang. Setzen Sie den Teig einfach vorher an und lassen Sie ihn während Ihrer Abwesenheit gehen.

Yeast Waffles (Hefe-Waffeln)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,44/5 Sternen von 16 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 16 Stück

Waffeln gibt es in den USA vor allem zum Frühstück, aber hierzulande sind sie auch perfekt für das Kaffeetrinken nach einem Spaziergang. Setzen Sie den Teig einfach vorher an und lassen Sie ihn während Ihrer Abwesenheit gehen.

Zutaten

  • 1 Paket Trockenhefe
  • 450 ml lauwarme Milch
  • 300 g Mehl
  • 1/4 TL Salz
  • 3 EL Zucker
  • 4 Eigelb
  • 1 Paket Vanillezucker, Prise Zimt
  • 100 g geschmolzene Butter
  • 4 Eiweiß, steifgeschlagen

Zubereitung

1

Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und stehen lassen, bis die Masse Blasen bildet. Mehl mit Salz, Zucker und Gewürzen vermischen. Eigelb zur Hefemilch rühren, dann vorsichtig die Mehlmischung unterrühren und anschließend die geschmolzene Butter. Zuletzt die Eiweiß unterheben und den Teig erneut eine Stunde gehen lassen (oder länger, dann im Kühlschrank). Waffeleisen erhitzen, nach Bedarf fetten und Teig portionsweise braun und gar backen.

Notizen

Zu den Waffeln passen Schlagsahne, Marmeladen, Obstkompotte - oder echt amerikanisch - Maple Syrup oder Hot Fudge Sauce.

(insgesamt 2.821 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

Keine Kommentare

Kommentieren