Quick Breads

Pumpkin Banana Bread & Buchverlosung „Banana Bread“

Rezept für Pumpkin Banana Bread

++GEWINNSPIEL, WERBUNG DURCH NAMENSNENNUNG, UNBEAUFTRAGT++
Liebt ihr Bananenbrot auch so sehr? Nun, hier ist die Steigerung: Banana Bread mit Kürbis im Teig! Das Ergebnis ist sehr saftig und nur leicht süß. 

„Bananenbrot ist ein Pflaster, eine Friedenspfeife und ein Aphrodisiakum in einem – Bananenbrot kann Ihr Leben verändern“ schreibt Cynthia Barcomi im Vorwort des wunderschönen Bananenbrot-Backbuches* vom Callwey-Verlag. 50 Blogger haben an diesem tollen Projekt mitgearbeitet und eines meiner Rezepte ist auch drin – das Banana Bourbon Bread aus dem Slowcooker, das sich natürlich auch ohne Crockpot im Backofen umsetzen lässt. Zwei dieser Bücher verlose ich jetzt – schaut mal ganz unten in den Artikel, da steht, wie ihr teilnehmen könnt!


Aber zurück zu Cynthias Einleitung zum Buch: Wenn Banana Bread das Aphrodisiakum ist, was ist dann Kürbis-Bananenbrot? Eine Offenbarung, meine ich – leuchtend orange, zimtwürzig, bananen-sanftsüß. Und nebenbei eine wunderbare Resteverwertung  für 1) zwei unansehnlich gewordene Bananen und 2) einen Mini-Muskatkürbis, der seine besten Deko-Tage hinter sich hat.

Herbstdekoration mit Astern und Kürbissen

Ist Bananenbrot ein richtiges Brot mit Hefe?

Wegen besagten Bananen- und Kürbisüberflusses kam mir besagtes Bananenbrot-Buch gerade recht und es gab auch ein Kürbis-Bananenbrot darin. ABER: Walnüsse hatte ich nicht im Haus und eigentlich wollte ich mit wenig(er) Zucker backen. Stattdessen bin ich bei Delish gelandet und einem Pumpkin Banana Bread, dass tatsächlich nach einem Brot aussieht. Aber trotzdem: Diese us-amerikanischen Quick Breads heißen zwar schnelle Brote, enthalten aber keine Hefe und sind nichts anderes als Rührkuchen – wie das Banana Bread halt, das Zucchini Bread, das Pumpkin Bread. Wenn man sie luftdicht verschlossen aufbewahrt, dann halten sie sich sehr gut frisch – von diesem hier habe ich mir sechs Tage lang immer wieder mal eine Scheibe abgeschnitten…


Rezept für Kürbis-Bananenbrot

Die Zutatenliste für den Bananen-Kürbis-Kuchen ist sehr überschaubar – und wer kein Pumpkin Spice hat oder keines nach diesem Pumpkin-Spice-Rezept mischen möchte, kann auch einfach nur Zimt nehmen. Aber bitte viiiieeelll Zimt – das ist ein us-amerikanisches Rezept, da wird dieses Gewürz kräftig eingesetzt, nicht in homöopathischer Dosis wie hierzulande.

Zutaten für das Pumpkin Banana Bread

Pumpkin Banana Bread (Kürtbis-Bananenbrot)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 1 Besucher/n bewertet)
Loading...
Backen American
Von gfra Ergibt: 12 Scheiben

Liebt ihr Bananenbrot auch so sehr wie ich? Nun hier gibt es die Steigerung: Weiches Banana Bread mit leuchtend orangem Kürbis im Teig! Das Ergebnis ist sehr saftig und nur leicht süß.

Zutaten

  • 270 g Mehl
  • 1 EL Pumpkin Spice (oder Zimt & wenig Ingwerpulver, Muskat, Nelken)
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Backpulver
  • 200 g Kürbispüree (siehe Hinweis unten)
  • 2 sehr reife Bananen, zerdrückt
  • 1 Ei
  • 80 g brauner Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 70 g Butter, geschmolzen
  • Zum Bestreuen:
  • 2 EL Kürbiskerne (optional)

Zubereitung

1

Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform (20 - 25 cm Länge) ausfetten und beiseite stellen.

2

In einer Schüssel die trockenen Zutaten von Mehl bis Backpulver mischen. In einer zweiten Schüssel die feuchten Zutaten (von Kürbis bis Butter) mit einem Schneebesen verschlagen. Das Mehl hinein schütten und nur so lange rühren, bis sich alles zu einem glatten Teig vermischt hat. In die Kastenform geben glatt streichen und mit Kürbiskernen bestreuen.

3

Auf der zweiten Schiene von unten etwa 45 bis 50 Minuten backen. Kurz in der Form abkühlen lassen, dann herausnahmen und auf einen Rost heben. Nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben.

Notizen

Kürbispüree stellt ihr her, indem ihr Kürbiswürfel (außer Hokkaido müsst ihr alle Sorten schälen) in wenig Wasser in einem Topf weich dünstet. Abgießen und ausdampfen lassen, dann zu einem Püree zerdrücken. Oder nehme eine Dose - wobei die hier meist nur zu den "Amerikawochen" der Discounter zu bekommen sind.

Möchtet ihr das Buch „Bananenbrot – back dich glücklich“ gewinnen?

Callwey hat mir freundlicherweise zwei gedruckte Exemplare des Bananenbrot-Buches zur Verlosung zur Verfügung gestellt. Möchtet Ihr eines davon gewinnen? Dann hüpft bitte rüber auf meinen Instagram-Account  oder die USA-kulinarisch-Facebook-Seite, liked den /die entsprechenden Beiträge und Accounts und hinterlasst einen Kommentar. Wenn ihr auch hier etwas schreibt, verdoppelt ihr eure Chance! Das Gewinnspiel läuft bis zum 15. November, 24 Uhr.

Disclamer: Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren. Der  Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinn wird nicht ausgezahlt oder ins Ausland verschickt. Das Gewinnspiel wird in keiner Weise von Facebook / Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert. Ansprechpartner und Verantwortlicher ist allein USA kulinarisch, Gabriele Frankemölle, Birkenweg 12, 46414 Rhede.

Vielleicht interessiert dich auch:

27 Kommentare

  • Antworten
    Claudia
    13. November 2020 um 11:59

    Vielen lieben Dank für das tolle Rezept! Ich kann es zwar leider nicht essen (darf nichts mit Fruktose), aber mein Mann und meine Kollegen waren begeistert von dem Kürbis-Bananenbrot 🙃
    Ich backe sehr gerne, vor allem für andere, und würde mich daher sehr über das Buch freuen 🤗

  • Antworten
    Sabine Stuke
    10. November 2020 um 22:21

    Danke, für das tolle Rezept, welches ich gleich am Wochenende ausprobieren werde. Ich habe mir zwar im Herbst ein Kürbis- Koch- und Backbuch gekauft, aber ein solches oder ähnliches Rezept ist leider nicht enthalten.

  • Antworten
    Katrin
    10. November 2020 um 17:49

    Ich liebe Bananenbrot in allen möglichen Varianten und würde mich über Buch sehr freuen :-))

  • Antworten
    Silke
    10. November 2020 um 9:24

    Ich habe meine Backkünste mit einem Bananenbrotrezept angefangen. Seit dem backe ich in verschiedenster Weise aber die Kombination mit Kürbis war mir bis dato unbekannt. Ich würde mich über einen Gewinn von dem Buch sehr freuen um weitere Rezepte auszuprobieren und meine Familie damit glücklich machen

  • Antworten
    Kriks-Achtzehnter
    9. November 2020 um 22:11

    Meine Schwägerin ist Texanerin und die liebt Bananenbrot über alles. Leider habe ich mein fettreduzierte Variannte verlegt. Ich würde gerne mal wieder Bananenbrot essen, am liebsten lauwarm, dieses Rezept werde ich gleich mal ausprobieren, hört sich lecker an. Würde mich freuen ein Buch zu gewinnen. Diese Seite kann ich immer wieder empfehlen da es tolle Rezepte hat.😊☺😍

  • Antworten
    Claudia
    9. November 2020 um 16:47

    Das Banana-Bourbon-Bread ist hier das Standardrezept für braune Bananen – ich
    probiere aber auch gerne was Neues. Das Buch wäre toll dafür!

  • Antworten
    Martina
    9. November 2020 um 15:00

    Ich habe noch nie selber ein Bananenbrot gebacken, aber mit diesem Buch wäre es der beste Weg um gleich damit anzufangen

  • Antworten
    Petra
    9. November 2020 um 13:33

    Ich würde mich riesig über das Buch freuen. Ich liebe Bananenbrot und hab es leider noch nicht selber gebacken.

  • Antworten
    Cornelia Therés
    9. November 2020 um 11:13

    Es wäre toll das Buch zu gewinnen, damit ich viele neue Rezepte ausprobieren kann, mit denen ich meine Lieben und mich dann verwöhne.

  • Antworten
    Annika Mergen
    9. November 2020 um 8:11

    Ich würde mich riesig über dieses tolle Buch mit den vielen vielen verschiedenen Bananenbrotrezepten freuen!!! Danke für diese tolle Seite!!!

  • Antworten
    Kerstin Beyl
    8. November 2020 um 21:51

    Oh über das Buch würde ich mich sehr freuen und die komplette Familie würde sich da gerne bebacken lassen 👍👍

  • Antworten
    Mel
    8. November 2020 um 20:21

    Huhuuuu 👋 😀

    Bananenbrot esse ich am liebsten tatsächlich wie Brot – auch wenn es eigentlich ein Rührkuchen ist – morgens zum Frühstück mit typischem Brotbelag 👍😉
    Bisher kenne ich nur das „normale“ typische Bananenbrot Rezept … ein paar Varianten wären doch mal eine schöne Abwechslung !
    Vielen Dank für diese tolle Chance ❣️
    Viele liebe Grüße vom Niederrhein
    Mel

    • Antworten
      gfra-admin
      8. November 2020 um 21:02

      Aber hoffentlich nicht mit Salami 😉

    • Antworten
      Sabine Madl
      9. November 2020 um 12:36

      Meine Familie liebt Bananenbrot und es gibt keine bessere Möglichkeit, braune Bananen so einfach und lecker zu verarbeiten! 😊

  • Antworten
    I. Diefenbach
    8. November 2020 um 19:33

    Sehr gerne würde ich das Buch gewinnen, da das einzige Bananenbrot, das ich kenne, eine Scheibe Schwarzbrot und eine geschnittene Banane darauf ist, habe ich als Kind bekommen und nie gemocht :))

    • Antworten
      gfra-admin
      8. November 2020 um 21:02

      So kenne ich das nicht 😉

      • Antworten
        I. Diefenbach
        9. November 2020 um 5:57

        Würde ich auch nicht empfehlen;)

  • Antworten
    Sarah
    8. November 2020 um 18:36

    Tolles Rezept- es wird sofort ausprobiert,wenn-mal wieder-die Bananen vergessen wurden! 😉
    Und das Pumpkin-Spice-Gewürz wird auch gemischt!
    Frohes Backen!
    Liebe Grüße Sarah 😊

  • Antworten
    Gudrun Jeschke
    8. November 2020 um 17:42

    Ich möchte gerne das Buch „Bananenbrot – back dich glücklich“ gewinnen.

  • Antworten
    Stefanie
    8. November 2020 um 17:10

    Ich liebe Bananenbrot. Seit ich in einer Lebensmittel Retter Organisation aktiv bin und immer wieder eine große Menge Bananen im Haus habe, habe ich des öfteren welches gebacken, auch nach verschiedenen Rezepten (z.B. eins mit Weihnachtsgewürzen und eins mit gemahlenen Haselnüssen und eins mit gehackter dunkler Schokolade). Dieses mit Kürbis in der Kombination klingt auch sehr gut. Hmmmm! Danke für das Rezept, ich backe es gerne nach.

  • Antworten
    Michaela
    8. November 2020 um 15:11

    Ich liebe es, neue kreative und geschmackvolle Rezepte nachzubacken 🙂

  • Antworten
    Katrin Jede
    8. November 2020 um 13:49

    Bananenbrot geht immer und Kürbis – gerade jetzt – bei mir in allen Varianten. Das Buch würde mich sehr freuen

  • Antworten
    Birgit
    8. November 2020 um 12:10

    Hallo Gabi!

    Ich liebe Zimt und benutze ihn regelmäßig! Das Buch klingt sehr gut. Danke für die Gewinnchance!

    Liebe Grüße,
    Birgit aka miss_gowest

    • Antworten
      Rosa
      8. November 2020 um 20:20

      oh das wär super! ich suche ständig neue rezepte mit banane weil niemand hier sie mehr essen mag wenn sie mal braun sind..

  • Antworten
    Michaela
    8. November 2020 um 10:14

    Hallihallo, wir backen sehr viel Bananenbrot, auch glutenfrei, und ich bin immer für neue Inspirationen offen.

    • Antworten
      Manuela Rückel-Wagner
      8. November 2020 um 15:50

      Bananenbrot ist so lecker. Diese Varianten werde ich als nächstes ausprobieren. Danke für die tollen Rezepte.

    • Antworten
      Karin Bucher
      8. November 2020 um 19:35

      Ich liebe Bananenbrot. Danke auch für die vielen großartigen Rezepte. Ein Gewinn wäre toll ❤

    Kommentieren

    Join the USA-K family…

    Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!