Aktuelles

Rezeptsammlung #trostkochen: Großbritannien

Bloggeraktion Trostkochen - Edition Großbritannien

More than 60 German speaking food bloggers have met virtually to compose this recipe collection in the name of solidarity. To express our compassion we chose recipes from those countries that are especially hard-hit by the Covid19 pandemic. Our thoughts are foremost with those who have lost family or friends to the virus. May all people in need find strength and helping hands – we’d like to tell you you’re not alone. Our recipes are partly authentic, partly adapted. But they all come from the bottom of our heart. Yes, we know that recipes can’t help hardship – but they can carry hope and maybe you’ll find a little joy in food! Many greetings in the name of all participants – Peggy Schatz (initiator)

Mehr als 60 deutschsprachige Foodblogger haben sich zusammen getan und eine solidarische Rezeptsammlung auf die Beine gestellt. Wir haben Rezepte aus jenen Ländern zusammen getragen, die besonders hart vom Virus getroffen wurden. Unser Mitgefühl gilt Allen, die durch den Corona-Virus Angehörige und Freunde verloren haben. Denen, die in Not geraten sind, wünschen wir Kraft und helfende Hände und den Einsamen und Ängstlichen möchten wir zeigen, dass sie nicht alleine sind. Die Rezepte sind teils authentisch, teils adaptiert. Aber unsere Anteilnahme ist echt und kommt von Herzen. Kummer und Not kann diese Rezept-Sammlung zwar nicht lindern, aber sie kann Mut machen. Und Appetit – Peggy Schatz (Initiatorin)

Bloggeraktion TRostkochen Großbritannien

Willkommen zur GB-Ausgabe von #trostkochen!

Nein, ihr habt euch nicht im Blog geirrt – das hier ist nach wie vor USA kulinarisch. Allerdings eine Spezialausgabe – die GB-Edition des #trostkochen-Events, das von Peggy (Zunehmend wild) ins Leben gerufen wurde. Peggy hat die ersten Folgen selbst gehostet, siehe Iran, USA, Spanien, Frankreich, Schweiz und Italien – und dabei die ganze Arbeit quasi allein gestemmt. Vielen lieben Dank dafür! Jetzt übernehmen andere Blogger abwechselnd den Staffelstab – und die britische Küche passt dabei doch ganz gut zu USA-K, findet ihr nicht auch? Denn kulinarisch (und auch sonst) können die USA das  britische Erbe kaum verleugnen – Sprache und (Ess-) Kultur  von GB und USA ähneln sich sehr.


Was die britische Küche ausmacht

Wenn ich spontan antworten sollte: Schwere Schmorgerichte, schlichte Saucen, sättigende Beilagen. Für die keltisch-britannische Seite der Inselküche trifft das sicherlich zu – das ist schlicht Ausdruck der Produkte und Kochmethoden, die der Bevölkerung seinerzeit zur Verfügung standen: Kohl, Kartoffeln, Lamm, Rind, an den Küsten dazu Fisch und Meeresfrüchte. Durch Englands Rolle als Kolonialmacht kamen ab dem 19. Jahrhundert viele neue Gewürze, Gemüse und Obstsorten ins Land und die britische Küche wurde quasi „multikulti“. Vor allem durch indische Einflüsse entstanden Gerichte wie zum Beispiel die Mulligatawny Soup oder Chicken Tikka Masala.

Kulinarische britische Traditionen sind das herzhafte English Breakfast, der Sunday Roast (Braten am Sonntag), das Christmas Dinner und der Afternoon Tea mit süßem und herzhaftem Gebäck. Vor allem die Teestunde hat es auch uns deutschen Bloggern angetan, wie ihr unschwer erkennt, wenn ihr unsere Liste unten durchseht: Scones, Crumpets,  Finger Sandwiches, Tarts und Co. sind gut vertreten, daneben findet ihr viele typische Hauptgerichte. Ich wünsche euch allen viel Spaß beim Nachkochen und sage meinen BloggerkollegInnen ganz herzlichen Dank fürs Zusammentragen! Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr bei dem ein oder anderen vorbei schaut und kommentiert. Das ist doch das Salz in der Bloggersuppe – oder in dem Fall das Curry?


Vielleicht interessiert dich auch:

16 Kommentare

  • Antworten
    Trostkochen Südamerika u.a. mit Brasilien - Jans Küchenleben
    12. Juli 2020 um 13:35

    […] Frankreich, Spanien, USA und Iran selbst gehostet. Weitere Blogger haben sich um China, Türkei und Großbritannien gekümmert. Nun habe ich die Ehre Südamerika zu übernehmen. Aber um was geht es genau? Da lasse […]

  • Antworten
    Lemon-Curd Törtchen zum Afternoon Tea - Backmaedchen 1967
    2. Juli 2020 um 20:32

    […] mittlerweile an dieser Aktion teil. Hier findet Ihr eine große Auswahl von Rezepten für die Großbritannien-Sammlung  dieses Mal bei USA kulinarisch. Auch ich habe mich dieser tollen Aktion angeschlossen und bin mit […]

  • Antworten
    Yorkshire Pudding - Backmaedchen 1967
    2. Juli 2020 um 20:20

    […] mittlerweile an dieser Aktion teil. Hier findet Ihr eine große Auswahl von Rezepten für die Großbritannien-Sammlung  dieses Mal bei USA kulinarisch. Auch ich habe mich dieser tollen Aktion angeschlossen und bin mit […]

  • Antworten
    Rezeptsammlung – #trostkochen: Türkei | volkermampft
    2. Juli 2020 um 15:40

    […] anderen Blogs weitergeführt werden. Den Anfang hat dann zunächst Gaby von USA Kulinarisch mit England gemacht und letzte Woche hat Susanne auf Magentratzerl die Rezeptsammlung für China […]

  • Antworten
    Shermin
    25. Juni 2020 um 12:03

    Das liest sich alles so köstlich!
    Vielen Dank fürs Sammeln & liebe Grüße!

  • Antworten
    Rezeptsammlung: #trostkochen China – magentratzerl.de
    25. Juni 2020 um 11:45

    […] stellen sich als Host für verschiedene Länder zur Verfügung. Letzte Woche hat uns Gabi englische Rezepte vorgestellt. Und heute geht es mit mir nach […]

  • Antworten
    Covid-19 Rezeptsammlungen #trostkochen – Covid-19 Recipe collection – Pane Bistecca
    21. Juni 2020 um 6:56

    […] Trostkochen: Grossbritanien […]

  • Antworten
    Reni
    19. Juni 2020 um 13:56

    Oh das ist eine tolle Sammlung, die ganz viele, schöne Erinnerungen an meine Studienzeit in England aufleben lässt . Auf diesem Weg hab ich auch einige, für mich, neue Blogs entdeckt.
    Herzliche Grüße,
    Reni

    • Antworten
      gfra-admin
      19. Juni 2020 um 14:02

      Das finde ich an diesen Sammlungen auch so toll!

  • Antworten
    Tina von Küchenmomente
    19. Juni 2020 um 12:16

    Wow! Da ist ja wieder eine großartige Sammlung entstanden! Ich freue mich schon, am Wochenende alles mal in Ruhe anzuschauen. Obwohl ich befürchte, dass mein Nachkoch/-back-Liste danach noch länger werden wird.
    Liebe Grüße
    Tina

    • Antworten
      gfra-admin
      19. Juni 2020 um 14:01

      Meine ist quasi unendlich – so alt kann ich gar nicht mehr werden, um das alles nachzumachen 😉

  • Antworten
    Roly-Poly mit Aprikosenmarmelade | Küchenmomente
    19. Juni 2020 um 9:49

    […] haben sich viele Blogger der großartigen Aktion angeschlossen und ich darf für Großbritannien-Sammlung, dieses Mal bei USA kunliarisch, unter anderem auch diesen Roly Poly beisteuern. Schaut bitte […]

  • Antworten
    Maids of Honour – Kleine Käseküchlein aus Großbritannien | Küchenmomente
    19. Juni 2020 um 9:48

    […] haben sich viele Blogger der großartigen Aktion angeschlossen und ich darf für Großbritannien-Sammlung, dieses Mal bei USA kunliarisch, unter anderem auch diese Maids of Honour beisteuern. Schaut bitte […]

  • Antworten
    Victoria Sponge Cake mit Beeren | Küchenmomente
    19. Juni 2020 um 9:45

    […] haben sich viele Blogger der großartigen Aktion angeschlossen und ich darf für Großbritannien-Sammlung, dieses Mal bei USA kunliarisch, unter anderem auch diesen Victoria Sponge Cake beisteuern. Schaut […]

  • Antworten
    zunehmendwild
    18. Juni 2020 um 11:05

    Liebe Gabi,

    vielen, vielen Dank, dass Du diesen Teil der #trostkochen-Staffel übernommen hast. Und das in Rekordzeit … Hut ab! Leider konnte ich zur britischen Sammlung selber gar nichts beitragen. Angesichts des üppig gedeckten Tischs macht das aber fast gar nix. 🙂 Toll gemacht!

  • Antworten
    Heidi
    18. Juni 2020 um 9:38

    Wow, tolle Spezialausgabe – ich weiß gar nicht, was ich zuerst kochen will 😛
    Vielen Dank, auch für die Links zu Peggy!

  • Kommentieren

    Join the USA-K family…

    Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!