Pfannkuchen

Cider Pancakes with Caramel Apple Syrup (Apfelpfannkuchen)

Rezept für USA Ciderpancakes mit Caramel Syrup

Cider bringt den besonderen Geschmack an diese dicken, fluffigen Pfannkuchen nach USA-Art. Sie werden mit Apfel-Karamell-Sirup zum Frühstück oder Brunch serviert.

Braucht die Welt noch ein Pancake-Rezept? Oder überhaupt eines für Pancakes – das sind  sind doch nur Eier, Milch, Mehl und Backtriebmittel? Ja, hier spricht die kulinarische Überheblichkeit. Aber mittlerweile rühre ich seit mehr als 30 Jahren dicken, amerikanischen Pfannkuchenteig. Da sind mir die Mengenverhältnisse quasi in Fleisch und Blut übergegangen und ich wundere mich, wieso ausgerechnet die simplen Anleitungen für Pancakes und Buttermilk Pancakes  hier zu den gefragtesten Blogposts gehören 😉


Sei’s drum. Weil Pancakes so genial lecker sind (ob nun zum Frühstück wie den USA oder als süßes Abendessen) habe ich hier eine neue Variante ausprobiert: Pancakes mit Cider, zu denen es einen Karamel-Apfel-Sirup gibt. Oh, war das gut – softe Pfannkuchen mit einem süß-säuerlichen Sirup, der später auch über Eis wunderbar schmeckte. In jedem Fall passen die Cider Pancakes wunderbar zur November-Bloggeraktion #leckeresfürjedentag, bei der es diesmal ums Frühstück geht. Schaut mal in die Liste ganz unten, was die anderen für euch gezaubert haben!

Rezept für dicke amerikanische Pancakes

Weil man in Deutschland zwar Cidre oder englischen Cider (also quasi Apfelwein) bekommt, aber keinen Cider nach amerikanischer Art (das ist ungefilterter, frischer Apfelsaft), habe ich einfach naturtrüben Apfelsaft etwas einkochen lassen. Ihr könnt diesen Schritt aber auch auslassen, dann ist  der Geschmack halt nicht ganz so intensiv “apfelig”.


Cider Pancakes with Caramel Apple Syrup

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 3 Besucher/n bewertet)
Loading...
Frühstück American
Von gfra Ergibt: 2 Portionen (ca. 8 Stck.)

Cider bringt den besonderen Geschmack an diese dicken, fluffigen Pfannkuchen nach USA-Art. Sie werden mit Apfel-Karamell-Sirup serviert.

Zutaten

  • 500 ml naturtrüber Apfelsaft
  • Für den Sirup zusätzlich:
  • 115 g Zucker
  • 40 g Butter
  • Für den Teig zusätzlich:
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 115 g Naturjoghurt
  • 1 Ei
  • Zum Ausbacken:
  • 2 EL Öl oder Butterschmalz

Zubereitung

1

Den Apfelsaft in einen Topf geben und bei geringer Hitze auf etwa 300 ml einköcheln lassen und etwas erkalten lassen, beiseite stellen.

2

Für den Sirup den Zucker in einen trockenen Topf geben und bei mittlerer Hitze hellbraun karamellisieren lassen - dabei nicht rühren, sondern nur den Topf schütteln. Dann Butter und 130 ml von dem eingekochten Apfelsaft dazu geben und alles so lange unter Rühren köcheln lassen, bis sich eine glatte Sauce ergibt. In eine Flasche oder ein Kännchen umfüllen.

3

Alle Teigzutaten mit 125 ml von dem eingekochten Apfelsaft zu einem dicken Teig verrühren. Eine Non-Stick-Pfanne leicht einölen und bei mittlerer Hitze vorheizen. Teig zu handtellergroßen Pancakes darin verstreichen und backen, bis der Teig auf der Oberseite von Bläschen übersät ist. Erst dann wenden und auch von der anderen Seite goldbraun braten. Fertige Pancakes warm stellen und den restlichen Teig ausbacken.

4

Pancakes noch warm mit dem warmen Apfel-Karamell-Sirup servieren.

Notizen

Wer mag, kann natürlich auch eine halben (oder ganzen) Teelöffel Zimt im Apfelsirup verrühren.

Amerikanische Pancakes in der Pfanne

Wichtig: Die Pancakes bei nicht zu hoher Hitze in fast fettfreier Pfanne backen und erst wenden, wenn die Oberfläche mit Bläschen übersät ist. Dann lassen sie sich gut auf die andere Seite drehen und verlaufen nicht.

Und noch mehr #LeckereIdeenZumFrühstück gibt es hier:

Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Einfache Frühstücksbrötchen | Caroline von Linal’s Backhimmel mit Croffles mit Glühwein-Kirschen | Simone von zimtkringel mit French Toast mit Banane und Speck | Tanja von Liebe&Kochen mit Apfelküchlein | Britta von Backmaedchen 1967 mit Milchhörnchen wie vom Bäcker | Jill von Kleines Kuliversum mit Pancakes | Sylvia von Brotwein mit Rosinenbrötchen Rezept | Volker von Volkermampft mit 80/20 Frühstücksbrot – ein einfaches Sauerteigbrot-Rezept | Susan von Labsalliebe mit ÇILBIR – Pochierte Eier auf Joghurt mit Chilibutter

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, klicke gerne auf die Teilen-Buttons unten oder hinterlasse einen Kommentar hier im Blog. Hast du ein amerikanisches Rezept von mir nachgekocht / nachgebacken? Dann zeig mir doch das Ergebnis - wenn du es mit dem Hashtag #usakulinarisch kennzeichnest, finde ich es ganz einfach.

11 Kommentare

  • Antworten
    Rosinenbrötchen Rezept - Brotwein
    8. November 2021 um 17:48

    […] von Küchentraum & Purzelbaum mit Einfache Frühstücksbrötchen Gabi von USA kulinarisch mit Cider Pancakes mit Karamel-Apfel-Sirup Caroline von Linal’s Backhimmel mit Croffles mit Glühwein-Kirschen Simone von zimtkringel mit […]

  • Antworten
    Brotwein
    8. November 2021 um 16:59

    Die Pancakes in den USA habe ich auch immer geliebt. Die Apfelvariante hört sich toll an – und ich habe natürlich zuerst an Äppelwoi gedacht. 🙂
    Lieben Gruß Sylvia

  • Antworten
    Volker
    8. November 2021 um 10:48

    Hallo Gabi,

    da kriege ich gleich direkt Hunger und würde gerne direkt zugreifen.
    Den Karamel-Apfel-Sirup muss ich unbedingt ausprobieren.

    Gruß Volker

  • Antworten
    80/20 Frühstücksbrot – ein einfaches Sauerteigbrot-Rezept
    8. November 2021 um 10:47

    […] Caroline von Linal’s Backhimmel mit Croffles mit Glühwein-Kirschen Gabi von USA kulinarisch mit Cider Pancakes mit Karamel-Apfel-Sirup Jill von Kleines Kuliversum mit Pancakes Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Einfache […]

  • Antworten
    Kathrina
    7. November 2021 um 16:35

    Boah, Gabi, der Karamell-Apfelsirup klingt ja echt hammermäßig gut. Da würde ja sogar ich mich zu einem Frühstück überreden lassen…
    Liebe Grüße

  • Antworten
    Caroline | Linal's Backhimmel
    7. November 2021 um 15:39

    Solch leckere Pancakes hätte ich heute auch gerne zum Frühstück gehabt – yummy!
    Liebe Grüße
    Caroline

  • Antworten
    Britta von Backmaedchen 1967
    7. November 2021 um 12:30

    Boah liebe Gabi, mit deinen Pancakes hast du mich sofort. Wann darf ich zum Frühstück kommen? Kein Wunder das Pancakes zu den Lieblingsbeiträgen in deinem Blog gehören so lecker wie sie aussehen.

    Herzliche Grüße
    Britta

  • Antworten
    Susan
    7. November 2021 um 11:44

    Liebe Gabi,

    Apfel-Karamell klingt einfach köstlich und ich finde man kann nicht genug Pancake Rezepte haben.
    Wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Herzliche Grüße

    Susan

  • Antworten
    ÇILBIR - Pochierte Eier auf Joghurt mit Chilibutter - Labsalliebe
    7. November 2021 um 11:40

    […] von Küchentraum & Purzelbaum mit Einfache Frühstücksbrötchen Gabi von USA kulinarisch mit Cider Pancakes mit Karamel-Apfel-Sirup Caroline von Linal’s Backhimmel mit Croffles mit Glühwein-Kirschen Simone von zimtkringel mit […]

  • Antworten
    Simone von zimtkringel
    7. November 2021 um 10:56

    Erstaunlich. Ich habe vor etwa einer halben Stunde gefrühstückt. Und üppig, wenn ich das mal so sagen darf. Trotzdem könnt ich jetzt locker noch ein bis drei von deinen Pancakes nachlegen. Locker einen bis drei!
    Grüßle
    Simone

  • Antworten
    Milchhörnchen wie vom Bäcker - Backmaedchen 1967
    7. November 2021 um 9:18

    […] von Küchentraum & Purzelbaum mit Einfache Frühstücksbrötchen Gabi von USA kulinarisch mit Cider Pancakes mit Karamel-Apfel-Sirup Caroline von Linal’s Backhimmel mit Croffles mit Glühwein-Kirschen Simone von zimtkringel mit […]

  • Kommentieren

    Join the USA-K family…

    Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!