Tex-Mex

Taco Meatball Ring (gefülltes Brot a la TexMex)

Das ist ein schnell gemachter Snack, der eine ganze Familie satt bekommt: Brot mit würziger Hackfüllung, in der Mitte frischer Salat. Fast Food at its best – auch wenn ich persönlich mich etwas krümme, Fixteig zu benutzen 😉 Hier ist es aber enorm praktisch.

Taco Meatball Ring (gefülltes Brot a la TexMex)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 3 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 8 Portionen

Das ist ein schnell gemachter Snack, der eine ganze Familie satt bekommt: Brot mit würziger Hackfüllung, in der Mitte frischer Salat. Fast Food at its best - auch wenn ich persönlich mich etwas krümme, Fixteig zu benutzen 😉 Hier ist es aber enorm praktisch.

Zutaten

  • 200 g geriebener Käse
  • 2 - 4 EL Taco-Gewürz (Rezept hier)
  • 350 g Hackfleisch, am besten Rind
  • 2 Dosen Knack+Back für Hörnchen
  • 1/2 Eissalat, in Streifen
  • 1 Tomate, gehackt
  • 4 grüne Zwiebeln, zerteilt
  • Oliven und Jalapenos nach Geschmack

Zubereitung

1

Das Hackfleisch mit der Hälfte des Käses vermischen und mit Tacogewürz (Menge nach Belieben und gewünschter Schärfe) abschmecken. Aus der Masse 16 Kugeln formen und etwas flach drücken. Die Meatballs in einer (antihaft-beschichteten!) Pfanne kurz rundum anbraten, beiseite stellen.

2

Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

3

Die Dosen mit Fertigteig öffnen und die einzelnen Dreiecke separieren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Teigstücke so darauf auslegen, dass die dünnen Zacken (quasi sternförmig) nach außen zeigen und sich die breiteren Seiten in der Mitte etwas überlappen. Auf jedes Teigstück ein Hackbällchen legen und die Zacken darüber zur Mitte klappen und dann unten feststecken. (Man sieht also noch die rechten und linken Seiten des Fleisches).

4

Taco Meatball Ring

5

Den Ring 15 bis 20 Minuten im Ofen goldgelb backen. Etwas abkühlen lassen und in der Mitte mit Salat, Tomaten, Frühlingszwiebeln, dem restlichen Käse und Oliven bzw. Jalapenos füllen.

6

Salsa und Guacamole dazu servieren.

Notizen

Dieses Rezept haben wir bei unserem TexMex-Event im Dutch Oven über offenem Feuer zubereitet. Es funktioniert aber auch im normalen Backofen.

(insgesamt 5.592 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

6 Kommentare

  • Antworten
    Küchensachen
    30. September 2015 um 18:12

    Das sieht wirklich super aus, vor allem als Partyfood mehr als geeignet. Ich könnte es mir auch gut vorstellen, dass anstelle des Salates die Mitte mit selbstgemachter Guacamole gefüllt wird. Wenn die nächste Party ansteht teste ich es bestimmt aus! 🙂

    Viele Grüße,

    Kathi

  • Antworten
    Patrick
    29. September 2015 um 12:00

    Geniales Rezept!
    Erinnert mich immer an das Mexikanische Restaurant, das wir in Kansas im Nachbarort hatten. Schmeckt genau so! Kompliment.

  • Antworten
    Sarah Maria
    28. September 2015 um 11:04

    Klingt super! 🙂
    Übernächstes Wochenende habe ich viel Besuch – und suche gerade noch schnelle, leckere und praktische Rezepte. Ich glaube das probiere ich mal aus. Nur halt mit Hackersatz – aber irgendwas ist ja immer. ;))

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah

  • Antworten
    Esslust
    25. September 2015 um 16:03

    Hallo Ihr,

    was für ein tolles Rezept! Ich war so frei und hab dazu ein Video gedreht, euch natürlich als Quelle benannt und auch die Website verlinkt.
    Das Video könnt ihr hier sehen https://goo.gl/lxmXkN
    Ich stöbere wirklich gern auf eurer Website. Weiterhin viel Erfolg mit dem Projekt!

    Danke, schönes Wochenende und viele Grüße
    von Esslust

    • Antworten
      gfra-admin
      25. September 2015 um 16:24

      Cool gemacht, Kompliment 😉

  • Antworten
    Mirko
    23. September 2015 um 12:31

    Mensch, sieht das gut aus, was für ein tolles Rezept! Da kann ich mir gut vorstellen, dass das bei der ganzen Familie gut ankommt! Da ist ja wirklich alles dabei, was lecker ist. 😉 Werde ich beim nächsten get-together mal nachbauen, lieben Dank! Mirko

  • Kommentieren