Tex-Mex

Refried Beans (Bohnen-Püree)

Refried Beans (Bohnen-Püree)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,33/5 Sternen von 6 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 8 Portionen

Refried Beans (zweifach gegarte Bohnen) sehen - mit Verlaub - nicht gerade appetitlich aus, schmecken aber sehr lecker und sind eine klassische Zutat zu TexMex-Gerichten. Ich gare die Bohnen üblicherweise im Slowcooker - da muss ich nicht aufpassen oder umrühren.

Zutaten

  • 500 g getrocknete Kidneybohnen
  • 3 dünne Scheiben ger. durchwachsener Speck
  • 1 gehackte Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Teelöffel Chilipulver
  • Salz
  • etwas Schmalz oder Speckfett
  • saure Sahne, geriebener Käse

Zubereitung

1

Bohnen über Nacht in Wasser einweichen. Dann mit Zwiebeln, Knoblauch, Speck und Chilipulver zum Kochen bringen.

2

Mehrere Stunden langsam köcheln, bis die Bohnen fast zerfallen - Wasser hinzufügen, wenn die Bohnen zu trocken werden. Erst zuletzt gut salzen, sonst werden die Bohnen hart!

3

Wenn die Bohnen gar sind, etwas Fett in einer Pfanne erhitzen. Einen Teil der Bohnen mit etwas Bohnenflüssigkeit hinzugeben, braten und dabei gut zerdrücken. So verfahren, bis alle Bohnen aufgebraucht sind. Als Beilage servieren (garniert mit saurer Sahne oder geriebenem Käse) oder als Füllung für Burritos und Tacos.

Notizen

Klingt aufwendig - naja, ist es auch. Allerdings kann man hervorragend gleich die doppelte oder dreifache Menge zubereiten und das Bohnenpüree dann portionsweise einfrieren.

(insgesamt 10.736 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

3 Kommentare

  • Antworten
    Alfred Keck
    31. August 2015 um 1:21

    Viel besser als der Matsch aus der Dose, ich nehme allerdings lieber schwarze oder Wachtelbohnen.

    • Antworten
      gfra-admin
      31. August 2015 um 17:58

      Na, matschig sind die hier auch, aber viiel leckerer, da hast du recht 😉

  • Antworten
    Andrea
    19. Januar 2010 um 12:59

    Total genial, von unseren TexMex Abenden nicht mehr weg zu denken.

  • Kommentieren