Raspberry White Chocolate Naked Cake

Der erste Naked Cake meines Lebens - und eigentlich war der nur ein Unfall ;-) Ich hatte nämlich nicht genug der weißen Trüffelcreme, um auch noch den Rand des Kuchens zu bestreichen. Also ließ ich die Torte am Rand unverziert, quasi nackt - daher der Ausdruck "Naked Cake". Und was soll ich sagen: Sah so auch wirklich schön aus und machte weniger Arbeit. Zudem erkennt man die einzelnen Schichten sehr schön und muss nicht erklären, um was eine Art Kuchen es sich handelt.

Raspberry White Chocolate Naked Cake

portionen ergibt 1 Kuchen (20 cm)

Zutaten

Für den Teig:
3 Eier
1 Prise Salz
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
50 g Mehl
50 g Speisestärke
10 g Kakao (gesiebt)

Für die Himbeerschicht:
250 g TK-Himbeeren
50 ml Rotwein oder Fruchtsaft
3 Blatt Gelatine
50 g Zucker

Für die Mascarponeschicht:
125 g weiße Schokolade
3 Blatt Gelatine
150 g Sahne
250 g Mascarpone
100 g saure Sahne
50 g Zucker

Zum Dekorieren:
125 g frische Himbeeren
 
 

Zubereitung

Für den Teig Eier mit Salz, Zucker und Vanillezucker sehr schaumig schlagen. Mehl, Speisestärke und Kakao darüber sieben und vorsichtig unter die Eigelbmasse heben. Teig in einer mit Backpapier ausgelegten Springform (20 cm Durchmesser) verteilen. Sofort bei 180 Grad Ober-/Unterhitze etwa 20–25 Minuten backen.

Kuchen aus dem Ofen nehmen und Boden sofort am Rand lösen. Springform entfernen und Kuchen auf ein Gitter stürzen. Backpapier abziehen und den Boden halbieren. Ausgekühlten unteren Tortenboden auf eine Platte legen und Tortenring eng drumherum legen.

Für die Himbeerschicht Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Himbeeren mit Zucker und Flüssigkeit in einen Topf geben und erhitzen, bis es kocht, wieder etwas abkühlen lassen. Gelatine ausdrücken und in der Fruchtmasse auflösen. Himbeeren zehn Minuten abkühlen lassen, dann über den unteren Schokoboden gießen, kalt stellen.

Für die Mascarponeschicht weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne schlagen.
Mascarpone mit saurer Sahne, Zucker und weißer Schokolade verrühren. Gelatine ausdrücken, im Topf erwärmen und auflösen. Mascarpone-Gemisch esslöffelweise unter Rühren zur Gelatine geben und glattrühren. Zuletzt Sahne unterheben.

2/3 der Mascarponecreme auf den Himbeeren verteilen, glattstreichen und den oberen Boden auflegen. Restliche Creme aufstreichen. Torte mindestens 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Vor dem Servieren Tortenring abnehmen und oben mit frischen Himbeeren dekorieren.
Weil ich viele Kaffeegäste hatte, habe ich die doppelte Menge des Kuchens zubereitet - das ergibt dann eine große 28er Springform mit 16 Stücken, quasi eine typische deutsche Torte.
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 1 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 306 Besucher)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.