Cheesecake

No bake Oreo Cheesecake

Rezept für No Bake Oreo Cheesecake

Dieser Oreo Cheesecake ist eine tolle Kombi aus frisch und schokoladig – und er muss nicht mal gebacken werden, ist deswegen superschnell fertig.

Manchmal fällt mir dann doch auf, dass ich in einer Foodblogger-Blase lebe. Zum Beispiel, wenn ich mich darüber wundere, dass ausgerechnet fluffig-dicke USA Pancakes das beliebteste Rezept hier auf dem Blog sind. Und dass offenbar niemand stundenlang den spektakulären French Silk Pie nachbackt, sich dafür aber der No bake Cheesecake aus 5 Zutaten  als Renner entpuppt. Okay, ich hab verstanden: Nicht jeder will oder kann viel Zeit und viele Zutaten in aufwändige USA Rezepte stecken. Und das geht mir ja oft genauso – obwohl ich dann für simples, unkompliziertes Kochen einfach zu meinem Slowcooker greife

Rezept für No Bake Oreo Cheesecake Rezept für No Bake Oreo Cheesecake

Und für simples, unkompliziertes amerikanisches Backen habe ich hier noch einen kleinen, schokoladigen Cheesecake. Der kommt ohne Backen aus und wenn ihr – wie ich – das Glück habt, irgendwo “Oreo Crumbs” aufzutreiben, müsst ihr nicht mal Kekskrümel fabrizieren. Ich habe die kleinen Schokokeks-Stückchen als Sonderposten bei einem Action-Markt gefunden. Alternativ könnt ihr auch “normale” Oreos zerhacken und verwenden. Dann werden Boden und Füllung allerdings etwas süßer, da ihr dann auch die weiße Füllung dabei habt 😉

Rezept für No Bake Oreo Cheesecake

No bake Oreo Cheesecake

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 2 Besucher/n bewertet)
Loading...
Backen American
By gfra Serves: 8 Stücke

Dieser kleine Oreo Cheesecake ist eine tolle Kombi aus frisch und schokoladig - und er muss nicht mal gebacken werden, ist deswegen ratzfatz fertig. Möchtet ihr keine 18er Springform, sondern eine "große" von 26 oder 28 cm füllen, verdoppelt ihr die Mengen.

Ingredients

  • Für den Boden:
  • 80 g Oreo Crumbs (fertige Schokokeksbröckchen, alternativ 80 g Oreo-Kekse fein zerkleinern)
  • 20 g geschmolzene Butter
  • Für die Füllung:
  • 300 g Vollfett-Frischkäse
  • 30 - 40 g Puderzucker
  • 200 ml Schlagsahne
  • 1 TL Vanillextrakt oder Vanillezucker
  • 1x Sahnefest
  • 40 g Oreo-Crumbs (siehe oben)
  • Als Dekoration:
  • 40 - 60 g Oreo-Kekse, zerhackt

Instructions

1

Eine 18er Springform mit Backpapier auslegen, Rand leicht ausfetten, beiseite stellen.

2

Die Kekskrümel evtl. in eine Plastiktüte geben und mit dem Nudelholz feiner zu kleinen Krümeln zerdrücken, mit der flüssigen Butter vermischen. Auf dem Boden der Backform verteilen und mit einem Löffelrücken festdrücken.

3

Frischkäse in eine Schüssel geben und kurz glatt rühren. Sahne mit Zucker, Vanille und Sahnefest in einer weiteren Schüssel steif schlagen, Kekskrümel und Sahne zum Frischkäse geben und alles zu einer glatten Masse vermengen. Auf den Keksboden streichen, mit zerhackten Oreos garnieren.

4

Mindestens vier Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen, dann erst aus der Form nehmen und anschneiden.

Notes

Meine Erfahrung: Am besten funktioniert dieses Rezept mit sehr festem Frischkäse, zB. Buko, Monchou. Halbfett-Frischkäse würde zwar Kalorien einsparen, ist aber zu wässrig - da braucht es Gelatine.

Rezept für No Bake Oreo Cheesecake

1 Comment

  • Reply
    Anne
    8. September 2022 at 10:37

    Echt geniales Rezept;)

  • Leave a Reply