Brunch-Rezepte/ Casseroles

Brunch Casserole (Frühstücks-Auflauf)

Leckere Variation zum Brunch oder Abendessen: Obenauf grüne Spargelstangen (fünf Minuten vorgekocht) legen und mitbacken.

Brunch Casserole (Frühstücks-Auflauf)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,90/5 Sternen von 10 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 6 Portionen

Leckere Variation zum Brunch oder Abendessen: Obenauf grüne Spargelstangen (fünf Minuten vorgekocht) legen und mitbacken.

Zutaten

  • 600 g TK-Rösti (am besten "Flocken", ansonsten TK-Röstiecken auftauen und zerkrümeln)
  • 4 Frühlingszwiebeln, gehackt
  • 100 g Schinkenwürfel, geräuchert
  • 200 g pikanter Käse, gerieben
  • Salz, Knoblauchsalz, Pfeffer
  • 5 Eier
  • 200 ml Milch

Zubereitung

1

Eine mittelgroße Auflaufform leicht ausfetten. Speck in einer Pfanne knusprig ausbraten und abtropfen lassen. In einer großen Schüssel die Kartoffel-"Stückchen" mit Eiern, Milch, 2/3 des Käses, Speck und den Zwiebeln verrühren, mit Salz und Pfeffer und etwas Knoblauchsalz abschmecken. Masse in die Auflaufform geben und glatt streichen, mit restlichem Käse bestreuen und im Backofen bei 175 Grad (Umluft 160) etwa eine Stunde braun backen.

Notizen

Das ist ein Gericht, dass ich in einem wunderbaren Bed&Breakfast in den Great Smoky Mountains gegessen habe...

(insgesamt 4.287 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

2 Kommentare

  • Antworten
    Veronika
    2. Oktober 2015 um 3:05

    Hallo … Ich hätte da mal wieder eine Frage . Kann man diese casarole auch über Nacht im Slowcooker machen, ich meine ich hätte das schon in USA Kochbüchern gesehen ?

    • Antworten
      Gabi
      2. Oktober 2015 um 10:15

      Ja, das habe ich auch schon gesehen – sehe aber da keinen Vorteil, die braucht doch nur eine Stunden im normalen Ofen und so lange ist man vor seinen Gästen allemale wach 😉 Zudem habe ich Hemmungen, rohe Eier so lange auf so geringer Hitze stehen zu lassen.

    Kommentieren