Suppen/ Vegetarisches

Sweet Potato Peanut Soup (Erdnussuppe mit Süßkartoffeln)

Rezept für Peanut Sweet Potato Soup

Sowas nennt man wohl Fusion Cooking: Aus den ur-amerikanischen Zutaten Erdnussbutter und Süßkartoffel wird eine scharfe Suppe (übrigens vegan) mit asiatischem Aroma und griechischem Halloumi-Crunch (dann  natürlich nicht mehr vegan)!

Die Zutatenliste der Suppe ist zwar nicht gerade kurz – aber genau das sind dann halt auch die Aromen, die die Suppe so komplex und wirklich lecker machen. Dafür geht die Zubereitung wirklich schnell und lässt sich auch nach Feierabend wunderbar in 30 Minuten umsetzen. Die Kombination von scharfem Sud mit cremiger Erdnussbutter, milder Süßkartoffel und salzig-knusprigem Halloumi-Käse ist wirklich unglaublich gut.


Gefunden habe ich das Originalrezept auf dem Blog von Tieghan, Half Baked Harvest. Wunderschöne Fotos, tolle „Welt“-Rezepte (eher wenig typisches US-Food) und alles sehr schön beschrieben!

Sweet Potato Peanut Soup (Erdnussuppe mit Süßkartoffeln)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,67/5 Sternen von 3 Besucher/n bewertet)
Loading...
Suppen American
Von gfra Ergibt: 4 - 6 Portionen

Eine köstliche Suppe aus amerikanischen Zutaten wie Erdnussbutter und Süßkartoffel, aber mit asiatischer Würze und guter Schärfe. Sie ist unkompliziert und schnell zu kochen.

Zutaten

  • 2 EL Öl
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1 - 2 TL rote Thai-Currypaste
  • 800 ml Gemüsebrühe (selbst gekocht oder aus Instant)
  • 100 g Erdnussbutter, cremig
  • 1 Dose Light-Kokosmilch (400 ml)
  • 2 EL Sojasauce
  • 300 g Süßkartoffel, geschält, in 1 cm großen Würfeln
  • 1 rote Paprikaschote, in Streifen
  • 100 g TK-Spinat, aufgetaut und ausgedrückt
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Prise brauner Zucker
  • 1 EL Öl
  • 200 g Halloumi, in cm-großen Würfel
  • 1 EL Sesamkörner (optional)
  • optional: Koriander, Frühlingszwiebeln und gehackte, gesalzene Erdnüsse

Zubereitung

1

Öl in einem ausreichend großen Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig andünsten. Alle weiteren Zutaten bis zur Paprikaschote zugeben und zugedeckt etwa 15 Minuten garen, bis die Süßkartoffeln weich sind.

2

Den Spinat und den Zitronensaft hinzugeben, mit, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und weitere fünf Minuten sanft erhitzen.

3

In der Zwischenzeit das restliche Öl erhitzen und die Halloumiwürfel bei mittlerer Hitze darin rundum anrösten. Mit Sesam bestreuen und auf die Suppe geben.

Notizen

Wer keinen Halloumi bekommt (oder mag), kann auch Tofuwürfel rösten. Die sollten allerdings mit Sojasauce beträufelt werden.

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, klicke gerne auf die Teilen-Buttons unten oder hinterlasse einen Kommentar hier im Blog. Hast du ein amerikanisches Rezept von mir nachgekocht / nachgebacken? Dann zeig mir doch das Ergebnis - wenn du es mit dem Hashtag #usakulinarisch kennzeichnest, finde ich es ganz einfach.

2 Kommentare

  • Antworten
    2020-356 – Rausgelinst
    15. Dezember 2020 um 19:06

    […] sehr fein: pikante Süßkartoffel-Erdnuss-Suppe mit gebratenem Hallolumi nach hier in etwas veränderten Mengenverhältnissen (mehr Süßkartoffel, mehr Currypaste, weniger […]

  • Antworten
    Luisa
    9. Dezember 2020 um 17:38

    Das sieht einfach so unglaublich gut aus, jetzt habe ich richtig hunger.
    Liebe Grüße
    Luisa von https://littlefork.de/

  • Kommentieren

    Join the USA-K family…

    Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!