Pimiento Dip (Käsedip)

Pimientos sind kleine runde, mildsüße Paprikaschoten. Das sagt zumindest TheKitchn. In Deutschland habe ich rote Pimientos (ob nun eingelegt oder frisch) noch nirgendwo gesehen und selbst in den USA sind vor allem die aus den Dosen und Gläsern verbreitet. Man findet Pimientos dort als rote Stücke innerhalb von Oliven oder eben in Pimiento Dip, einem ganz typischen Südstaaten-Gericht. Ich habe sie jetzt durch geröstete eingelegte Paprikaschoten ersetzt und bin vom Ergebnis begeistert: Ein sehr käsiger, würziger Aufstrich. In den USA wird er oft auf Selleriestangen gespritzt, wir hatten Tortillachips dazu.

Pimiento Dip (Käsedip)

portionen ergibt 12

Zutaten

115 g Cheddar, würzig
115 g Gouda, jung
80 g geröstete Paprika aus dem Glas
100 g Frischkäse
50 g Majonaise
Messerspitze Senf
Cayennepfeffer nach Wunsch
 
 

Zubereitung

Die beiden Käsesorten fein raspeln. Zusammen mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben und bis zur gewünschten Textur durchmixen - eine ganz glatte Paste sollte sich allerdings nicht ergeben.

Mit Tortilla Chips oder Crackern servieren bzw. in Selleriestangen spritzen.
Der Dip lässt sich bestens vorbereiten und hält sich gut im Kühlschank. Zum Servieren sollte er allerdings auf Raumtemperatur kommen.
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 2 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 2.971 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.