Orange Cream Pies in a Glass (Orangencreme-Dessert)

Mächtig mächtig, diese süße Orangencreme auf Krümelboden nach einer Idee von Jamie Oliver. Bitte unbedingt ganz kleine Dessertgläschen (oder Espressotassen) wählen, schon ein gutes Schnapsglas voll macht pappsatt.

Orange Cream Pies in a Glass (Orangencreme-Dessert)

portionen ergibt 12 Portionen

Zutaten

für den Boden:
25 g Mandelblättchen
75 g Vollkorn-Butterkekse
25 g Butter, zerlassen

für die Creme:
1 Bio-Zitrone
2 - 3 Bio-Orangen
100 g brauner Zucker
1 Vanilleschote
600 ml Sahne
 
 

Zubereitung

Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Mit einem Messer fein hacken. Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit der Teigrolle zu Krümeln zerkleinern. Krümel und Mandeln mit der zerlassenen Butter gut mischen und die Masse auf dem Boden der Gläschen verteilen. Mit einem Löffelrücken oder den Fingern sehr gut fest drücken und ind en Kühlschrank stellen.

Von der Zitrone und 2 der Orangen mit einem Zestenreißer oder einer Raspel Zesten abreiben, beiseite stellen (gut darauf achten, nicht bis in das Weiße zu reiben, das wird sofort bitter!). Saft der Früchte auspressen und 250 ml abmessen. Mit Zucker und Zesten vermischen und bei mittlerer Hitze in einem Topf gut zehn Minuten köcheln, bis sich ein dicker Sirup ergibt.

Sahne angießen und erneut zehn Minuten köcheln, bis die Sahnecrememasse etwas eindickt. Durch ein Sieb gießen (also Zesten entfernen) und auf die gekühlten Gläschen verteilen. Mindestens vier Stunden gut kühlen.

Mit Orangenfilets garnieren.
Ja, die Creme wird auch ohne Gelatine stichfest - vermutlich durch die Fruchtsäure...
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 1 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 4.397 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.