Kartoffeln/ Vegetarisches

Jacket Potato with Cheddar Spread (Backkartoffel mit Käse)

Rezept für Jacket Potato mit Cheddarcreme

“Folienkartoffeln” ohne Folie, dafür mit Brokkoliröschen und einer köstlichen Käsecreme. Das macht sich gut als Beilage zu kurzgebratenen Steaks, reicht aber auch als komplette Mahlzeit!

Warum noch jemand stundenlang extra für gebackene Kartoffeln den Backofen anwirft, ist mir schleierhaft. Wenn dieser jemand nämlich einen Slowcooker besitzt, gehts viel stromsparender! Rein mit den angepieksten Kartoffeln, ein paar Stunden vergessen (die genaue Zeit hängt ab von Sorte und Größe) und dann nur noch flott füllen. Natürlich funktioniert die Zubereitung auch “nur” im Backofen oder am Rand des Grasgrills.


Und vor allem funktioniert sie auch ohne Alufolie, die bei mir nur fürs Foto draufgekommen ist. Ohne Folie entwicht mehr Dampf, die Kartoffeln werden mürber. Man sollte sie nur anpieksen (sonst platzt möglicherweise die Schale, eine schreckliche Schweinerei!) und mit den Händen leicht einölen, damit sie nicht schrumpelig werden.

Backkartoffeln im Slowcooker garen

In jedem Fall entstehen aus Backkartoffeln ohne große Vorbereitungen köstliche Hauptgerichte oder auch Beilagen – bei uns gabs diese Jacket Potatoes zu Steaks vom Ninja Indoor Grill, den ich euch ja auch schon in diesem YouTube-Video vorgestellt habe. Die käsig-zwiebelige Creme obenauf ist wirklich superlecker und der Brokkoli-Anteil macht das ganze zu einer vollwertigen Mahlzeit.


Im Moment habe ich so eine Backkartoffel-Phase 😉 Habt ihr schon die Variante mit der Tunfischfüllung gesehen oder die Loaded Baked Potatoes?

Baked Potato with Cheddar Scallion Spread (Backkartoffel mit Cheddar-Creme)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 1 Besucher/n bewertet)
Loading...
Beilage American
Von gfra Ergibt: 4 Portionen

"Folienkartoffeln" ohne Folie, dafür mit Brokkoliröschen und einer köstlichen Käsecreme. Das macht sich gut als Beilage zu Kurzgebratenem, reicht aber auch als komplette Mahlzeit!

Zutaten

  • 4 gr. Backkartoffeln (am besten mehlig oder vorwiegend festkochende Sorte)
  • 1 EL Öl
  • ! Für die Käsecreme:
  • 125 g Frischkäse
  • 125 g saure Sahne
  • 150 g geriebener Cheddar
  • 1 Frühlingszwiebel, fein gehackt
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • Sonstiges:
  • 500 g Brokkoli, in sehr feine Röschen zerteilt
  • 50 g Parmesan oder Cheddar (optional)

Zubereitung

1

Die Kartoffeln mehrfach mit einer Nadel einstechen, leicht einölen und in den Slowcooker legen, einige Esslöffel Wasser dazu geben. Deckel aufsetzen und auf Stufe HIGH 4 bis 5 Stunden garen (je nach Größe der Kartoffeln). Ruhig etwas mehr Zeit einplanen - die Kartoffeln lassen sich wunderbar auf Stufe WARM warmhalten. Alternativ Kartoffeln im Backofen (200 Grad Ober-/Unterhitze) etwa eine Stunde garen.

2

Alle Zutaten für die Käsecreme verrühren und kalt stellen.

3

Kurz vor dem Servieren den Brokkoli in etwas Salzwasser weich garen (oder in einer Schale auf dem Grill etwas vorgaren, falls der sowieso für Steaks angeheizt wird).

4

Die Kartoffeln aus dem Slowcooker nehmen und etwas auseinander drücken. Je einen guten EL Käsecreme darauf geben und die Broccoliröschen darüber verteilen, mehr Käse dazu geben, falls gewünscht. Entweder sofort servieren oder am Rand des Grills warm halten.

Keine Kommentare

Kommentieren

Join the USA-K family…

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!