Huhn Filice mit 40 Knoblauchzehen

Die ungeschälten Knoblauchzehen beim Gargut sind im Geschmack milde und können wie "Konfekt" genossen werden, schreibt Joachim, der mir dieses Rezept geschickt hat. Ach ja: Es stammt (woher sonst?) vom "Gilroy Garlic Festival" Kalifornien!

Zutaten

1 Poularde, in 8 Portionsstücke geteilt
40 Knoblauchzehen ungeschält
100 ml Weißwein
60 ml Wermut oder Sherry, trocken
4 EL Olivenöl
2 Stangen Bleichsellerie, 2,5 cm Stücke
1 TL getr. Oregano
2 EL gehackte Baslikumblätter
1 Bund Petersilie, gehackt
1 Zitrone natur
Prise Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer

portionen ergibt 4 Portionen

 
 

Zubereitung

Die Hühnerteile mit der Hautseite nach oben in einen gefetteten Bräter legen. Die ungeschälten Knoblauchzehen darüber verteilen. Von der Zitroneschale dünne Streifen (Zesten) schneiden, Saft der Zitrone mit Wein, Wermut oder Sherry, Öl, Kräutern und Gewürzen verrühren und die Hühnerteile damit beträufeln. Die Zesten der Zitrone feinhacken und über die Hühnerteile streuen. Den Bräter mit dem Ganzen mit Alufolie abdecken und bei 175 Grad ca. 40 Minuten im Backofen garen. Danach Folie entfernen und noch 15 Minuten stark bräunen. Wenn vorhanden, Grillfunktion dazuschalten. Dazu: Reis oder Nudeln.
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (bislang keine Bewertungen)
Loading...
(insgesamt 731 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.