Geflügel/ Soul Food

Honey Chicken (Honig-Huhn)

Hühnchen in süß-scharfer Marinade – dem Europäer ist es vermutlich zu süß, der US-Amerikaner schätzt die Kombination von süß und salzig. Zum Honey Chicken schmecken am besten Salat und Buttermilk Biscuits.

Honey Chicken (Honig-Huhn)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,61/5 Sternen von 18 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 4 Portionen

Hühnchen in süß-scharfer Marinade - dem Europäer ist es vermutlich zu süß, der US-Amerikaner schätzt die Kombination von süß und salzig. Zum Honey Chicken schmecken am besten Salat und Buttermilk Biscuits.

Zutaten

  • 1 zerlegtes Hühnchen
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 75 g geschmolzene Butter
  • 75 g heller Honig
  • 1 TL Essig
  • 1 TL Knoblauch, granuliert
  • Prise Salz und Pfeffer
  • einige Tropfen Tabasco

Zubereitung

1

Alle Soßenzutaten in einer großen Schüssel vermischen und die Hähnchenstücke darin kurz wenden. Fleisch in einer Auflaufform bei 180 Grad eine gute Stunde backen lassen, dabei immer wieder mit der restlichen Soße bepinseln. Wird das Hühnchen zu dunkel, mit Alufolie abdecken.

Notizen

Ich verwende in der Marinade noch reichlich Tabasco und einen Esslöffel Zitronensaft - ich finde süß-scharfes Aroma sooo lecker...

(insgesamt 5.764 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

2 Kommentare

  • Antworten
    berlin catering fingerfood
    26. Juli 2010 um 20:03

    Klingt wirklich sehr lecker. Habe dieses Gericht auch in abgewandelter Form gegessen. Mir ist dabei das Hähnchen meistens etwas schwarz geworden. Liegt denke ich am Honig. Aber ich gebe nicht auf. Vielleicht klappt es bei diesem Rezept.

  • Antworten
    Nina
    1. Juni 2009 um 18:37

    Ich fands klasse. Meine Familie nicht so, aber mein Gott^^

    Das Hühnchen ist wirklich sehr süß, schmeckt aber sehr, sehr lecker. Ich hab einen Krautsalat und diese Biscuits gemacht. Sehr fein. 🙂

  • Kommentieren