Finger Food

BLT Pies (kleine Specktörtchen)

BLT Pies

Diese Törtchen sind ein wunderbares Finger Food für Parties oder eine ansehnliche Vorspeise. Sie machen allerdings eine Menge Arbeit und sind nichts für Backanfänger, da das Ausrollen und Ausformen nicht so ganz einfach sind.

BLT Pies (kleine Specktörtchen)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,08/5 Sternen von 13 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 9 Stück

Diese Törtchen sind ein wunderbares Finger Food für Parties oder eine ansehnliche Vorspeise. Sie machen allerdings eine Menge Arbeit und sind nichts für Backanfänger, da das Ausrollen und Ausformen nicht so ganz einfach sind.

Zutaten

  • für den Teig:
  • 160 Gramm Mehl
  • 25 Gramm Butter, weich
  • 25 Gramm Schmalz
  • 1 Ei, verschlagen
  • 4 Essl. Wasser
  • 2 Prisen Salz
  • für die Füllung:
  • 100 Gramm Speck, durchwachsen, geräuchert, in Würfeln
  • 9 Cocktailtomaten
  • 50 Gramm Käse, gerieben
  • 50 Gramm Mayonaise
  • 5 Essl. Sahne

Zubereitung

1

Eine Muffinsform fetten. Für den Teig alle Zutaten kurz zu einem festen Teig verarbeiten, zugedeckt ca. 1 Std. kühl stellen. Dann den Teig auf wenig Mehl etwa einen Millimeter dünn auswallen. 9 Kreise von je ca. 9 cm für die Böden ausstechen. Böden in die vorbereiteten Vertiefungen der Muffinsform legen, mit einer Gabel einstechen.

2

Speckwürfelchen in einer Pfanne kross braten, auf die Teigböden verteilen. Tomaten in Scheiben schneiden, kreisförmig auf dem Speck anordnen. Mayonaise, Käse und Sahne verrühren und auf die Tomaten streichen.

3

Die Törtchen etwa 20 Min. in der unteren Hälfte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens (Ober- und Unterhitze) backen. Herausnehmen, lauwarm oder kalt servieren.

Notizen

Vielleicht stellen Sie gleich die doppelte Menge Häppchen her, wenn Sie die Mühe schon einmal auf sich nehmen - sollte etwas übrig bleiben, lassen sich die Pies auch gut einfrieren und dann kurz aufbacken.

(insgesamt 3.433 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

4 Kommentare

  • Antworten
    Julia
    10. März 2016 um 23:45

    Kann ich den Teig auch über Nacht stehen lassen?:)

    • Antworten
      gfra-admin
      11. März 2016 um 8:15

      Ich sehe nichts, was dagegen spräche 😉

  • Antworten
    Eva
    7. Juli 2012 um 15:39

    Schmecken die auch kalt?

    • Antworten
      gfra
      7. Juli 2012 um 15:50

      Klar, ich mag sie jedenfalls auch kalt…

    Kommentieren