Fischgerichte

Shrimps Jambalaya

Shrimps sind hierzulande ganz schön teuer, aber dieses Reis-Gemüse-Gericht aus der Cajun-Küche macht eine Menge aus einer Tasse der leckeren Meeresfrüchte. Wer nicht gerne scharf isst, kann den Tabasco natürlich weglassen.

Shrimps Jambalaya

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,00/5 Sternen von 4 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 4 Portionen

Shrimps sind hierzulande ganz schön teuer, aber dieses Reis-Gemüse-Gericht aus der Cajun-Küche macht eine Menge aus einer Tasse der leckeren Meeresfrüchte. Wer nicht gerne scharf isst, kann den Tabasco natürlich weglassen.

Zutaten

  • 6 Scheiben Räucherspeck (Bacon), gewürfelt
  • 2 Zwiebeln, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1 Stange Staudensellerie, gehackt
  • 1 Paprikaschote, grün, gehackt
  • Salz, Pfeffer, etw. getrocketer Thymian, 2 Lorbeerblätter, Tabasco, Prise Muskat
  • 1/2 Teelöffel Worcestersoße
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Tassen Fischfond oder Gemüsebrühe (Instant)
  • 1 Tasse Reis, roh
  • 1/2 Bund gehackte Petersilie
  • 1 Tasse Shrimps, gekocht, ohne Schale

Zubereitung

1

Speck auslassen und leicht bräunen. Dann Zwiebeln, Knoblauch, Staudensellerie und Paprikaschote hinzugeben und braten, bis die Zwiebeln Farbe annehmen. Die Gewürze und den Fond einrühren und einmal aufkochen lassen. Dann den Reis hinzugeben und zugedeckt 20 bis 30 Minuten kochen, bis der Reis weich und die Flüssigkeit aufgesogen ist. Zuletzt die Shrimps und die Petersilie dazugeben und heiß werden lassen.

(insgesamt 2.155 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

Keine Kommentare

Kommentieren