Moscato Mousse (Weinschaumcreme)

Moscato
Dieses Dessert ist eigentlich typisch deutsch und heisst "Welfencreme" - gelb-weiß sind angeblich die Wappenfarben des hannoverschen Welfengeschlechts. Für einen "Westfalen meets Westcoast"-Abend habe ich den Nachtisch allerdings amerikanisiert und als Wein den lieblich-fruchtigen Moscato von Barefoot Wine verwendet. Zudem habe ich Limettenschale in die Weinschaumsauce gerieben. Das Ergebnis? Eine köstlich-luftige Creme, genau richtig für den Sommer.

Moscato Mousse (Weinschaumcreme)

portionen ergibt 6 - 8 Portionen

Zutaten

Für die weiße Creme:
1/2 l Milch
50 g Zucker
1 Pack. Vanillezucker
80 g Mandeln, gemahlen
3 Eiweiß
40 g Speisestärke

Für die Weinschaumcreme:
3 Eigelb
375 ml Barefoot Wine Moscato
80 g Zucker
1 Limette (unbehandelt), abgeriebene Schale
20 g Speisestärke
 
 

Zubereitung

Für die weiße Creme Milch mit Zucker und Vanillezucker erwärmen. Die gemahlenen Mandeln zugeben und die kalt angerührte Speisestärke einrühren. Kurz aufkochen und wieder abkühlen lassen. Eiweiß steif schlagen und locker unterheben. Creme in kleinen Glasschüsseln fest werden lassen.

Für die gelbe Creme Eigelb mit Weißwein und Zucker verquirlen und die abgeriebene Limettenschale zufügen. Unter ständigem Rühren behutsam erhitzen. Die kalt angerührte Speisestärke zugießen und weiter erhitzen, bis sich eine dickflüssige Creme bildet. Etwas abkühlen lassen und auf die weiße Creme gießen.

Einige Stunden in den Kühlschrank stellen. Mit Trauben, Waffeln oder Zitronenmelisse dekoriert servieren.
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 5,00/5 Sternen von 1 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 1.870 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.