Fudge

Maple Fudge (gekocht)

Kein Rezept für Einsteiger. Etwas Erfahrung mit der Herstellung von Pralinen oder Bonbons sollen Sie schon haben, bevor Sie sich an diese gekochte Köstlichkeit wagen.

Maple Fudge (gekocht)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,52/5 Sternen von 31 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 48 kl. Würfel

Kein Rezept für Einsteiger. Etwas Erfahrung mit der Herstellung von Pralinen oder Bonbons sollen Sie schon haben, bevor Sie sich an diese gekochte Köstlichkeit wagen.

Zutaten

  • 2 Tassen Zucker
  • 1 Tasse Ahornsirup
  • 1/2 Tasse Sahne
  • 3 EL Butter

Zubereitung

1

Verrühren Sie alle Zutaten in einem Kochtopf. Kochen Sie die Masse, bis ein Zuckerthermometer 115 Grad erreicht, das kann 25 bis 30 Minuten dauern. Nehmen Sie den Topf vom Herd und lassen Sie den Sirup ohne Rühren etwa eine Stunde erkalten, bis er nur noch lauwarm ist (45 Grad auf dem Zuckerthermometer). Schlagen Sie die Mischung jetzt mit einem Holzlöffel, bis sie heller und etwas fester wird. Fudge schnell in eine gefettete Form gießen und nach dem vollständigen Erkalten in Stücke schneiden.

Notizen

Foto: © Graça Victoria - Fotolia.com

(insgesamt 2.037 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

Keine Kommentare

Kommentieren