Bloody Mary

Die Mischung aus Tomatensaft und Wodka, stilecht serviert mit einer Selleriestange, soll ja gut gegen Kater sein. Ich persönlich finde sie allerdings schlimmer als jeden Kater...

Bloody Mary

portionen ergibt 1 Drink

Zutaten

1 Prise Salz
1 Spritzer Tabasco
3 cl Wodka
5 cl Tomatensaft
2 Spritzer Worcestersoße
Saft von 1/2 Zitrone
frisch gemahlener weißer Pfeffer
Eiswürfel
 
 

Zubereitung

Den Wodka mit Tomatensaft, Salz, Tabasco und Worcestersoße, dem Zitronensaft und den Eiswürfeln etwa 15 Sekunden im Shaker schütteln. In Gläser geben, je einen Eiswürfel dazu und mit frischem Pfeffer bestreut servieren. Mit einer Stange Staudensellerie servieren.
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 2,00/5 Sternen von 1 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 730 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

3 Kommentare

  1. Klassisches Rezept, wird grundsätzlich oft geordert, nach durchge“kämpften“ Messenächten. Wirkt aber auch echte Wunder. Naja wer Saufen kann muss das auch vertragen können 🙂 …..

  2. Cocktailtrinker sagt:

    Bloody Mary ist ein MUSS, vor allem nach durchzechten Nächten ein Klassiker 🙂

  3. HauteDawg sagt:

    Noch besser als Bloody Mary ist gegen Kater, einfach Alkohol nicht durcheinander zu trinken 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.