Beer Can Chicken (Huhn auf der Bierdose)

Ich finde ja, es sieht pervers aus, wie so ein Grillhuhn auf der Bierdose hockt, aber - by god -, es schmeckt großartig!

Beer Can Chicken (Huhn auf der Bierdose)

portionen ergibt 4 - 6 Portionen

Zutaten

1 Dose Bier
1 Hähnchen, 1,3 bis 1,6 kg
2 Esslöffel Allzweck Barbecue-Rub, Rezept unten
2 TL Pflanzenöl
2 Tassen Holzchips oder Stücke (vorzugsweise Hickory oder Kirsche), für 1 Stunde in Wasser und/oder Bier eingeweicht, dann abgegossen
 
 

Zubereitung

Bierdose öffnen und etwa die Hälfte des Bieres zum Einweichen der Holzschnitzel benutzen oder anderweitig verwenden - zum Beispiel trinken! Zusätzlich zur Öffnung zwei weitere Löcher in den Deckel stechen, Dose beiseite stellen.

Hähnchen säubern, Innereien entfernen, Fett abschneiden, waschen und trocken tupfen. Huhn von außen mit etwas Öl einreiben, dann mit 2/3 von dem Rub bestreuen. Rest des Gewürzes in die Leibeshöhle des Vogels und ein wenig in die Bierdose geben.

Huhn fest auf die Bierdose setzen, dass sich mit den beiden Schenkeln und der Dose eine Art Dreibein-Stativ ergibt und der Vogel stabil steht. Flügelspitzen feststecken.

Den Kugelgrill für indirektes Grillen einrichten und so vorheizen, dass sich eine mittlere Hitze ergibt. Die eingeweichten Holzchips auf die Glut werfen und das Huhn zugedeckt grillen, bis es braun und gar ist, etwas 1 1/4 bis 1,5 Stunden.
Dieses Rezept nach Steve Raichlen funktioniert nicht mit der Direkt-Grill-Methode. Vorsicht beim Servieren: Das Bier und die Dose sind brutal heiß, nicht umschütten!
Rezept bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,65/5 Sternen von 17 Besucher/n bewertet)
Loading...
(insgesamt 3.631 Besucher)

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.