Copycats/ Fried Chicken

Popeyes Crispy Chicken

Popeyes Crispy Chicken

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,50/5 Sternen von 12 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 8 - 12 Portionen

Was Fried Chicken angeht, so hat jeder seinen persönlichen Favoriten und jede Restaurantkette ihr Geheimnis. Bei Popeyes ist es angeblich die Kombination aus Fritieren und Backen im Ofen.

Zutaten

  • 375 g self-rising flour (Mehl mit Backpulver gemischt)
  • 130 g Speisestärke
  • 2 TL Kräutersalz
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Päckchen Salatkrönung italienisch
  • 1 Päckchen Instant-Zwiebelsuppe
  • 2 TL Zucker
  • 75 g zerkrümelte Cornflakes
  • 2 Eier, verschlagen
  • 50 ml kaltes Wasser
  • Pflanzenöl zum Fritieren
  • 2 gr. Hähnchen (je zwei Kilo), zerlegt, Haut abgezogen

Zubereitung

1

Zutaten bis einschließlich Zucker in einer Schüssel vermengen, in eine weitere Schüssel die Cornflakes geben, in einer dritten Eier und Wasser verschlagen.

2

Fritierfett erhitzen und Backofen auf 175 Grad vorheizen. Hühnerteile in dem gewürzten Mehl wenden, im Ei, in den Cornflakes-Krümeln und dann nochmals kurz in der Gewürzmischung. Panade andrücken und Fleisch mit der Hautseite nach unten in dem heißen Öl drei bis vier Minuten braun braten, wenden, und nochmals einige Minuten fritieren.

3

Fleischstücke in eine feuerfeste Form geben, mit Alufolie abdecken (aber nicht komplett, der Dampf muss noch entweichen können) und 35 bis 45 Minuten in den Backofen stellen. Zuletzt Folie abnehmen, damit die Panade knusprig wird.

Notizen

Tipp von einem "Informanten", der bei Popeye arbeitet: Die Hühnchen-Haut wird grundsätzlich abgezogen und die Battermischung mit Flüssigkeit so angerührt, dass sie am Huhn haftet. Die Teile werden im Restaurant nur fritiert, nicht vor- oder nachgebacken. Foto: © Maksim Shebeko - Fotolia.com

(insgesamt 10.276 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

1 Kommentar

  • Antworten
    Turtlemaus
    6. Januar 2008 um 18:32

    Diese Rezept habe ich für meinen Geburtstag gemacht. Die Hähnchenteile sind knusprig und schön saftig. Hähnchenschlegel würde ich nicht so empfehlen – sehr gut sind aber die Hähnchenoberschenkel, die es auch kiloweise zu kaufen gibt. Dei einstimmige Meinung war: sehr würzig und lecker!!

  • Kommentieren