Markiert: Südstaaten

3

Peach Cobbler (Pfirsich-Auflauf)

Südstaatenküche ist süß - so auch dieser Peach Cobbler: Ein warmes, mandeliges Fruchtkompott mit einer kuchenartigen Biscuitschicht obenauf. Dazu ein Klecks Vanilleeis oder eiskalte Schlagsahne -...
2

Hush Puppies (Maisbällchen)

Angeblich haben diese Maisbällchen, die gerne zu fritiertem Fisch oder Huhn gereicht werden, ihren Namen daher, dass man einige den Hunden vorwarf: "Hush, Puppies" - damit diese aufhörten, nach Fleisch...
0

Nashville Sweet BBQ Sauce

Süß, süßer, Südstaaten - selbst die Barbecue-Sauce enthält dort reichlich Zucker. Diese hier schmeckt süß-scharf durch Senf und Zwiebeln.
Collard Greens 4

Collard Greens (Grünkohl)

Collard Greens sind Markstammkohl oder Grünkohl. Auf US-Art habe ich sie nie probiert und kann daher dieses Rezept nicht beurteilen. Ich habe aber einen Tipp bekommen: Oft wird das Gemüse säuerlich...
4

Fried Green Tomatoes (gebratene grüne Tomaten)

Ein Klassiker aus den Südstaaten: Herb-säuerliche Tomatenscheiben in würziger Maismehlpanade. Das Rezept funktioniert auch mit sehr festen, hellroten Fleischtomaten - aber grüne schmecken angeblich...
0

Garlic Grits

Grits (eine Art Polenta mit weißem Maisgrieß) sind im Süden der USA beliebt - süß mit Ahornsirup zum Frühstück oder wie hier herzhaft als Beilage zu soßenreichen Fleischgerichten.