Desserts

Raspberry Trifle (Himbeer-Trifle)

USA-Rezept für Himbeer-Trifle

Ganz einfach zuzubereiten und sieht beeindruckend aus: Himbeeren werden mit Amarettini und einer Mascarponecreme in eine Schüssel geschichtet.

Mein kulinarisches Vermächtnis, davon bin ich überzeugt, werden irgendwann einmal Angeber-Rezepte sein. Soll heißen: Beindruckend aussehende Koch- und Backwerke, hinter denen bloß einfache Zutaten und geschickte Dekoration stehen. Ich sage nur Garten-Focaccia,  Cheesecake im Glas, Lachs in Safransauce oder eben auch dieser Trifle, eine Schichtspeise. Ist sie nicht superhübsch?


USA-Rezept für Himbeer-Trifle

Dabei handelt es sich lediglich um eine einfache Quark-Mascarpone-Creme, die mit zerkrümelten Amaretti und Baisers in eine schöne Glasschüssel geschichtet wird. Die oberste Schicht bilden frische Himbeeren, Baisers, Amaretti und einige Minzeblättchen. Das schaffen auch Grobmotoriker und völlig Kochunerfahrene. Genaus ist es übrigens bei den weiteren USA-Trifles auf dieser Seite: Apple Pie Trifle, Cranberry Trifle (besonders toll zu Thanksgiving) und Chocolate Banana Trifle.

Raspberry Trifle (Himbeer-Trifle)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,62/5 Sternen von 13 Besucher/n bewertet)
Loading...
Dessert American
Von gfra Ergibt: 6 Portionen

Ganz einfach zuzubereiten und sieht beeindruckend aus: Himbeeren werden mit Amarettini und einer Mascarponecreme in eine Schüssel geschichtet.

Zutaten

  • 250 Gramm Magerquark
  • 250 Gramm Mascarpone
  • 75 Gramm Zucker
  • etwas Vanillezucker
  • 300 Gramm Himbeeren, tiefgekühlt
  • 100 g Amarettini (oder Baiser, oder beides gemischt)
  • Zum Garnieren:
  • 100 g frische Himbeeren
  • Baisers, Amarettini
  • Minzeblätthen

Zubereitung

1

Magerquark und Mascarpone mit Zucker und Vanillezucker verrühren, mit etwas Milch oder Sahne erdünnnen, falls es zu dick sein sollte.

2

Abwechselnd den Quark, die nicht aufgetauten Himbeeren und jeweils eine Handvoll zerbröselte Amarettini und Baisers in hohe Gläser oder eine große Glasschüssel schichten, kalt stellen. Einige Stunden ziehen lassen.

3

Vor dem Servieren mit frischen Himbeere, den restlichen Keksen und Minzeblättchen verzieren.

USA-Rezept für Himbeer-Trifle

Vielleicht interessiert dich auch:

2 Kommentare

  • Antworten
    Nina
    1. April 2009 um 16:49

    Ich liebe diesen Trifle! Wenns irgendwo ein Dessert geben soll, mach ich den. Kommt immer super an 🙂

  • Antworten
    Jen
    1. Dezember 2007 um 15:34

    Meine Mama hat das Rezept zu einem Frauenabend das erste mal ausprobiert. Die anderen Frauen waren alle begeistert und wollten sofort das Rezept. Mir hat es auch sehr gut geschmeckt. Man muss sagen, vielleicht ein bisschen üppig, aber sehr lecker. Ich kann das Rezept nur weiter empfehlen. 🙂
    Liebe Grüße
    Jen

  • Schreibe einen Kommentar zu Nina Kommentar verwerfen

    Join the USA-K family…

    Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und verpasse kein USA-Rezept mehr. Bitte trage deine Mailadresse unten ein - keine Sorge, wir sammeln keine Daten und verschicken keine Werbung, never-ever!