Fried Rice (gebratener Reis)

von gfra-admin | veröffentlicht am 17. 05. 2010

Gebratener Reis ist eine prima Resteverwertung. Die Gemüsesorten lassen sich durch andere Sorten austauschen und statt Shrimps oder Kochschinken können Sie auch Fisch oder Hühnchen verwenden..

Zutaten

250 g Reis, gegart, ausgedampft und abgekühlt
2 Eier, verschlagen
1/2 TL Salz
Öl
2 Frühlingszwiebeln, gehackt
1/2 rote Paprika, fein gewürfelt
100 g TK-Erbsen, getaut
200 g kl. Shrimps, roh, oder gek. Schinken, fein gewürfelt
2 EL Cashew- oder Erdnüsse, gesalzen
1 EL Sojasoße
Sambal Oelek (Pfefferpaste) nach Geschmack

ergibt 4 Portionen

Zubereitung

Reiben Sie den Reis mit nassen Händen, so dass sich alle Körner voneinander trennen. Eier mit dem Salz verschlagen, zu einem flachen Pfannkuchen braten, in Streifen schneiden, beiseite stellen. Gemüse in Öl in einer Pfanne oder in einem Wok zwei bis drei Minuten anbraten, Shrimps oder Schinken dazugeben und kurz weiter braten, Nüsse untermischen. Reis dazugeben und unter Rühren heiß werden lassen. Mit Sojasoße und Sambal Oelek abschmecken, Eierstreifen unterheben und heiß werden lassen.
Wichtig ist, dass Sie mit kaltem Reis arbeiten - sonst klumpen die Reiskörner zusammen und Sie brauchen Unmengen Öl.

 
ausgedruckt von www.usa-kulinarisch.de / © Gabriele Frankemölle