Weihnachts-Gebäck

Cranberry Nut Swirls (Cranberry-Nuss-Schnecken)

Diese hübschen Spiralen aus Nuss und frischen Cranberries sind optisch sehr ansprechend und sehr fruchtig, aber leider keine Plätzchen zum Lagern. Am besten gleich essen – das dürfte aber nicht schwer fallen!

Cranberry Nut Swirls (Cranberry-Nuss-Schnecken)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 4,33/5 Sternen von 9 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: ca. 30 Cookies

Diese hübschen Spiralen aus Nuss und frischen Cranberries sind optisch sehr ansprechend und sehr fruchtig, aber leider keine Plätzchen zum Lagern. Am besten gleich essen - das dürfte aber nicht schwer fallen!

Zutaten

  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Pack. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl
  • 1 Teel. Backpulver
  • 100 g Cranberries, TK oder frisch
  • 75 g Walnüsse
  • 50 g brauner Zucker

Zubereitung

1

Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker in einer Schüssel sehr gut

2

schaumig rühren, das Ei unterschlagen. Mehl und Backpulver

3

einarbeiten. Teig kühl stellen.

4

In der Zwischenzeit Cranberries und Walnüsse sehr fein, aber nicht

5

musig hacken (geht gut im Tupper-Magic-Chef oder in der

6

Küchenmaschine), mit dem braunen Zucker verrühren.

7

Teig auf bemehltem Backpapier zu einem Rechteck von max. 20 mal 30

8

cm ausrollen (sonst reicht die Fülllung nicht!), sehr dünn mit der

9

Cranberry-Masse bestreichen. Teig mit Hilfe des Backpapieres von der

10

langen Seite her aufrollen, vorsichtig in Frischhaltefolie schlagen

11

und einige Stunden im TK-Gerät härten lassen.

12

Mit einem Sägemesser Scheiben von einem halben cm Dicke von der

13

Teigrolle abschneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech

14

legen. Bei 190 Grad (Umluft 175) etwa 12 bis 15 Minuten hellbraun

15

backen.

(insgesamt 3.969 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

2 Kommentare

  • Antworten
    Kevin
    28. November 2016 um 8:27

    Hallo..wie lange sind die ungefähr haltbar?

    • Antworten
      gfra-admin
      28. November 2016 um 8:45

      Hmm, hier waren sie schnell aufgegessen, so dass ich das nicht weiß… Aber ich denke mal, höchstens zwei Wochen, da die Füllung doch sehr feucht ist.

    Schreibe einen Kommentar zu gfra-admin Kommentar verwerfen