Chocolate Chip Cookies (Schokoladenkekse)

von gfra-admin | veröffentlicht am 30. 03. 2008

Das sind DIE klassischen US-Kekse, sehr schnell gebacken und frisch verzehrt am besten. Achten Sie genau auf die Backzeit der Chocolate Chip Cookies - zu langes Backen macht sie hart, genau wie erhebliches Reduzieren der Zuckermenge. Nur viel brauner Zucker sorgt für den Chewy-Effekt!

Zutaten

250 g Margarine oder Butter, zimmerwarm
250 g brauner Zucker
Prise Salz
2 Eier
1 TL Vanillezucker, Prise Salz
1 gestr. TL Backpulver
1/4 TL Natron
350 g Mehl
3 Tafeln grob gehackte ZB-Schokolade oder 300 g Schokotropfen

ergibt 25 - 30 Stück

Zubereitung

Fett, Zucker, Vanillezucker und Salz einige Minuten mit dem Mixer sehr schaumig rühren, dann die Eier gut unterschlagen. Zuletzt Mehl, Backpulver und Natron kurz dazurühren, bis sich ein glatter Teig ergibt. 2/3 der Schokolade unterheben. Den Teig mindestens eine Stunde kühlen.

Teig teelöffelweise als Kugeln von etwa zwei bis drei Zentimetern Durchmesser mit großem Abstand auf ein gefettetes Blech setzen, mit der restlichen Schokolade bestreuen, mit einem Messerrücken etwas platt drücken. Bei 190 Grad (Umluft 170 Grad) etwa 12 bis 15 Minuten lang hellbraun backen. Nicht zu dunkel werden lassen - das trocknet die Cookies aus.
Zu diesem Rezept gibt es ganz viele einfache Variationen: Karamelbonbons (hart oder weich) zerhacken und unter den Teig geben, zum Teil weiße oder Vollmilch-Schokolade verwenden, gehackte Nüsse oder Rosinen dazugeben. Beachten Sie bitte diese Hinweise, damit Ihre Chocolate Chip Cookies auch wirklich schön chewy und hoch werden!

 
ausgedruckt von www.usa-kulinarisch.de / © Gabriele Frankemölle