Einkochen

Bread and Butter Pickles (eingelegte Gurken)

Rezept von USA kulinarisch ohne Foto

Bread and Butter Pickles (eingelegte Gurken)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (mit 3,50/5 Sternen von 10 Besucher/n bewertet)
Loading...
Ergibt: 8 Gläser

Das sind die typischen süß-sauren Gurkenscheiben für Hamburger und Sandwiches - sehr lecker und knackig!

Zutaten

  • 2 kg Gurken, in etwas dickere Scheiben schneiden (3 - 5 mm, am besten mit einem gerippten Messer)
  • 1 gewürfelte grüne Paprikaschote
  • 4 Zwiebeln, in dicken Scheiben
  • 75 g Salz
  • etwas gestoßenes Eis
  • 400 ml Obstessig
  • 1 TL gemahlener Kurkuma
  • 1 EL Senfkoerner
  • 1 TL Selleriesamen
  • 1/2 TL schwarze Pfefferkoerner
  • 6 Gewürznelken
  • 500 g Zucker

Zubereitung

1

Gurken und Zwiebeln mit Salz und Eis in eine grosse Schüssel geben. Mit einem Teller beschweren und 3 bis 4 Stunden ziehen lassen. Essig, Gewuerze und Zucker aufkochen, dabei rühren, um den Zucker aufzulösen. Vom Feuer nehmen. Gurken und Zwiebeln abseihen. Den Essigsirup nochmals aufkochen und das Gemüse hineingeben. Sobald er zu kochen beginnt, Herdplatte abstellen. Pickles in vorgewärmte, sterile Schraubgläser füllen, verschließen und zwei Wochen ruhen lassen.

(insgesamt 4.311 Besucher)

Vielleicht interessiert dich auch:

2 Kommentare

  • Antworten
    Aus dem Slowcooker: Pulled Pork | Langsam kocht besser
    24. Februar 2018 um 16:32

    […] rupfen kann. Vermischt mit BBQ-Sauce stapelt man das Fleisch auf ein Brötchen, gibt nach Geschmack Pickles oder Cole Slaw (Kohl-Karotten-Salat ) dazu – fertig ist ein superwürziges Fast Food mit […]

  • Antworten
    Galina
    2. August 2016 um 10:35

    Ich habe dieses Rezept gerade ausprobiert und bin gespannt wie es in wei Wochen schmecken wird? Jedoch habe ich noch zwei Bemerkungen. Die Flüssigkeit war etwas kapp.. Das nächste Mal werde ich wohl einfach etwas mehr Essig reingeben. Und das zweite ist, dass ich keine Ahnung hatte wann ich die Paprika hätte reingeben sollen? Ich habe sie jetzt einfach weg gelassen.
    Aber danke für das Rezept! Ich liebe es Dinge aus deinem Blogg auszuprobieren und ein Stückchen US Heimat zu schmecken?

  • Schreibe einen Kommentar zu Aus dem Slowcooker: Pulled Pork | Langsam kocht besser Kommentar verwerfen